Weigl-Nachfolge Silica ernennt Martin Bielesch zum Regional Vice President Sales für CE

Martin Bielesch, Slica
Martin Bielesch, Slica

Martin Bielesch tritt bei Silica die Nachfolge von Karlheinz Weigl als Regional Vice President Sales für Zentraleuropa an. Weigl war im September überraschend verstorben.

Bielesch verantwortet damit ab sofort alle Sales- und Demand Creation Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH). Martin Bielesch berichtet an Mario Orlandi, VP Sales & Marketing von Silica Europe.

Martin Bielesch kam 2012 als General Manager Lighting & New Markets zu Silica. Unter seiner Führung war es dem Unternehmen möglich, sein Geschäft und Partnernetzwerk in den Bereichen Lighting und Identifikation signifikant zu erweitern. Martin Bielesch wird neben seiner neuen Rolle auch weiterhin für die Bereiche Lighting und New Markets verantwortlich sein.

„Das Silica Sales und FAE Team zeichnet sich durch seine Begeisterung für Technologie und durch sein Engagement für unsere Kunden aus. Martin Bielesch ist der ideale Kandidat um unseren Vertrieb und unsere Support-Strategie in Zentraleuropa weiter auszubauen“, führt Mario Orlandi aus. „Seine langjährige Erfahrung und seine Marktkenntnisse werden uns das nötige Rüstzeug verleihen, um die nächste wichtige Phase beim Ausbau unserer Marktposition in Zentraleuropa zu erreichen.“ Bielesch freut sich auf die Aufgabe, Silicas größte Vertriebsregion zu leiten: "In den kommenden Monaten wollen wir unser Geschäft in der Region kräftig vorantreiben und gleichzeitig sicherstellen dass unsere Kunden und Herstellerpartner optimale Ergebnisse durch unsere Lösungen und unseren Service erzielen.“

Vor seiner Karriere bei Silica war Martin Bielesch als Vice President Deputy Managing Director EMEA bei Future Electronics tätig. In dieser Position war er für Zentral-/Osteuropa, Frankreich, Israel und Südafrika zuständig. Zudem verantwortete er alle  Supply Chain und Logistikoperationen.