Von NXP zu EBV Sebastian Hülck wird Director LightSpeed bei EBV

Nach Thomas Staudinger ist mit Sebastian Hülck nun innerhalb kurzer Zeit ein weiterer Experte von NXP Semiconductor zu EBV gewechselt: In seiner Position als Vertical Segment Director EBV LightSpeed für EMEA ist Hülck für sämtliche LightSpeed-Aktivitäten der EBV in EMEA zuständig, inklusive des Lichtlabors ‚EBV LightLab‘.

Er verantwortet zudem die Weiterentwicklung, Implementierung und Umsetzung der Unternehmensstrategie für ‚General Lighting‘-Markt. Zu seinen Aufgaben gehört es, das Lighting-Geschäft weiter zu entwickeln, neue Wachstumsmöglichkeiten zu identifizieren sowie die Zusammenarbeit mit Herstellern und Partnern weiter auszubauen.

Sebastian Hülck kommt von NXP Semiconductor, wo er die Position des Regional Marketing Manager EMEA für die Produktgruppen Interface, Power und Lighting innehatte. Seine berufliche Laufbahn ist von einem starken Fokus auf den Lichtmarkt geprägt. So war er u.a. in verschiedenen Sales- und Marketingpostionen bei Firmen wie SchahlLED Lighting und Everlight Electronics tätig.Thomas Staudinger, Vice President Vertical Segments EMEA EBV Elektronik, kommentiert: „EBV LightSpeed ist eines unserer wichtigsten vertikalen Segmente mit enormen Wachstumspotential über die nächsten Jahre. Mit der Expertise, den Marktkenntnissen sowie dem Produkt- und Technologie-Know-how von Sebastian Hülck werden wir in der Lage sein, unsere Kunden im Lighting-Bereich noch besser zu betreuen und zu unterstützen. Zusammen mit seinem Team verfolgt er das Ziel, unsere LightSpeed-Strategie weiter voranzutreiben, um unsere führende Position im General Lighting Markt in EMEA zu stärken und auszubauen.”