Rutronik POWER Rutronik startet im Power-Segment durch

Rutronik Elektronische Bauelemente
Rutronik Elektronische Bauelemente

Mit „Rutronik Power“ setzt Rutronik gemeinsam mit ausgewählten Herstellerpartnern dedizierte Akzente auf das Thema „Leistungshalbleiter“. Dazu ein Gespräch mit Andreas Glaser, Produktbereichsleiter Power-Halbleiter und diskrete Bauteile von Rutronik.

Markt&Technik: Rutronik verstärkt seine Aktivitäten im Bereich Power – warum jetzt?
Wir sind traditionell stark im Bereich Powerhalbleiter aufgestellt, konnten aber im vergangenen Jahr unser Portfolio nochmals erheblich verstärken. Bei den Leistungshalbleitern decken wir heute alles ab, von diskreten bis zu hoch integrierten Komponenten, den Leistungs-ICs und den Leistungsmodulen. Bei den IGBT-Modulen, den Halb- und Vollbrücken waren wir früher auf den unteren und mittleren Leistungsbereich beschränkt, heute führen wir alles bis in den Hochleistungsbereich, von ca. 40 W bis zu mehreren MW. 

Ist das vor allem das Resultat daraus, dass Rutronik durch die Akquisition von International Rectifier durch Infineon auch das IR-Portfolio vertreibt?
Das trägt durchaus dazu bei. Vor allem mit den IGBTs, den Motor-Control- und Gate-Treiber- sowie LV-PMOS-Transistoren von IR haben wir eine Lücke in unserem Power-Bereich geschlossen. Doch neben Infineon und IR haben wir heute eine Vielzahl marktführender Hersteller mit sehr interessanten Produkten als Partner. 

Spezialisierte Distributoren können auf eine ganz ähnliche Produktpalette verweisen. Wie wollen Sie sich von diesen differenzieren?
Durch komplette, optimal abgestimmte Systemlösungen. Bei Rutronik Power liegt der Fokus weniger auf den einzelnen Komponenten als vielmehr auf der Gesamtlösung, denn als Broadliner können wir zu den Leistungshalbleitern auch alle weiteren Komponenten anbieten, sowohl aktive als auch elektromechanische und passive, z.B. vom Steckverbinder bis zum Supercap. So decken wir rund 98% der PCB ab. Und auch in diesen anderen Produktbereichen sind wir heute extrem gut aufgestellt, z.B. durch Amphenol oder JAE mit Hochstromverbindern bis zu 500 A und den Herstellern Maxwell und Nesscap mit Supercaps bis zu 3400 F/Zelle. Der Systemgedanke beinhaltet aber bei weitem nicht nur die Bauteile – was vielleicht noch wichtiger ist, ist dass wir auch das dazugehörende Know-how gebündelt im Haus haben, sowohl zu den einzelnen Produkten und Technologien als auch zu deren Abstimmung. 

Nun gehen Sie mit „Rutronik Power“ auf den Markt. Was genau steckt dahinter?
Unter dieser Marke haben wir ein Vorzugsprogramm aus selektierten Produkten spezifischer Hersteller zusammengestellt. Alle hier enthaltenen Produkte können wir unseren Kunden für eine schnelle Bemusterung ab Lager sofort liefern. Zudem stellen wir für verschiedene Applikationen eine Komponenten-Auswahl entsprechend der jeweiligen Schaltung zusammen, d.h. hinter jeder Position im Blockschaltbild stehen die Produkte von mehreren Herstellern, z.B. für eine Motor-Control-Schaltung, etwa im Leistungsbereich von 2 kW die entsprechend ausgelegten IGBTs und Module, die Ansteuerung bis hin zum Mikrocontroller und Treiberbausteinen sowie Kühlkörper und Steckverbinder. Dabei versuchen wir, eine möglichst breite Palette an Anforderungen abzudecken, sei es low-cost oder high-performance, verschiedene Spannungsklassen oder unterschiedliche Einsatzgebiete.

Selbstverständlich erhalten unsere Kunden nicht nur Muster, sondern auch Produktionsstückzahlen und umfassenden Support vor allem auf dem Applikationslevel durch unsere dedizierten Power-FAEs und regional tätigen FAEs. Sie werden auf Komponenten-Ebene durch unsere Produkt-Manager unterstützt. Um hier einen noch besseren und effizienteren Kundensupport bieten zu können, haben wir außerdem  die bislang getrennten Bereiche „Power“ und „Kleinsignal“ zusammengelegt, so dass wir nun für jede Produktgruppe einen Verantwortlichen haben, unabhängig vom Leistungsbereich. Denn die Beratung ist extrem wichtig geworden: Die Produktportfolios aller Hersteller sind in den letzten Jahren extrem gewachsen, so dass der Aufwand, um hier den Überblick zu behalten, immens gestiegen ist. Hier wollen wir unseren Kunden mit klaren Empfehlungen im Sinne einer Vorselektion aus innovativen Komponenten einen deutlichen Mehrwert bieten. Natürlich stehen auch wir vor der Herausforderung, diese Auswahl kontinuierlich zu aktualisieren, damit sich hier immer State-of-the-art-Komponenten finden. Aktuelle Informationen zu Trends, Technologien und Applikationen, finden sich auf der Rutronik-Power-spezifischen Website www.rutronik.com/power. Zusätzlich gibt eine eigene Print-Broschüre einen ersten, groben Überblick über unser gesamtes Angebot.