Neues Lager in Eisingen Rutronik feiert Richtfest

Personen v.l.n.r.: Hartwig Franke (Bauleiter, Vollack), Helmut Rudel (Gründer und Präsident, Rutronik), Tobias Härtenstein (Projektmanager, Vollack), Thomas Rudel (Vorsitzender der Geschäftsführung, Rutronik)

Nur 16 Wochen nach dem Baustart feiert die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH bereits Richtfest. Der Rohbau für das 12.000 Quadratmeter große Lager- und Logistikzentrum am Ortsrand von Eisingen steht.

Im September 2013 erfolgte der Startschuss für das Projekt. Seither wurden 20.000 Kubikmeter Erdreich ausgehoben, das entspricht ca. 2.000 LKW-Ladungen oder 25 Schwimmbecken. Trotz überwiegend nasser Witterungsbedingungen und schwieriger Bodenverhältnisse wuchs der Rohbau in die Höhe. Nun steht die Gebäudehülle, das Dach ist geschlossen und die Fenster sind eingebaut. Mit dem Richtfest tritt der Bau des Lager- und Logistikzentrums nun in seine entscheidende Phase. Vertreter von der Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH und der Vollack GmbH & Co. KG haben zusammen mit zahlreichen Gästen den traditionellen Akt begangen. Helmut Rudel, Firmengründer der Rutronik, sprach allen an Planung und Bau Beteiligten seinen Dank aus. Roger Schwartz, Partner bei Vollack, gab in seiner Rede einen Überblick über den bisherigen Bauverlauf.   
   
"Mit dem Richtfest erhält unser neues Lager nicht nur faktisch ein Dach. Gleichzeitig symbolisiert es auch den Raum für das weitere Wachstum von Rutronik", erklärt Helmut Rudel. "Während der Bau voranschreitet, arbeiten wir auch daran, unser Unternehmen stets an den aktuellen Anforderungen des Elektronikmarktes auszurichten, so dass wir, zusammen mit unseren Mitarbeitern, auch in Zukunft von den vielen elektronischen Neuentwicklungen profitieren werden."   
   
Mit dem Neubau vergrößert der Distributor für elektronische Bauelemente sein bestehendes Lager am selben Standort um ca. 8600 qm Grundfläche. Mit der Konzeption, Planung und Realisierung hat Rutronik die Vollack GmbH & Co. KG, den Spezialisten für methodische Gebäudekonzeption aus Karlsruhe, beauftragt. Die Projektleitung seitens Rutronik liegt bei Helmut Rudel. Die Fertigstellung des Lager- und Logistikzentrums ist für den Herbst geplant.