100 Millionen Euro in Zentraleuropa Rekordumsätze für EBV und Infineon

EBV Elektronik und Infineon Technologies erzielten in 2014 in Zentraleuropa einen neuen Rekordumsatz von 100 Millionen Euro. Dieser Meilenstein stellt für beide Unternehmen einen großartigen Erfolg dar.

Sowohl im Wirtschaftsraum EMEA  als auch in Zentraleuropa ist Infineon einer der wichtigsten und größten Herstellerpartner von EBV Elektronik. Gleichzeitig zeichnet sich EBV als größter Partner im EMEA-Distributionsnetzwerk von Infineon aus.

"Infineon ist ein Global Leader für Halbleiter- und Systemlösungen. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf drei zentrale Bedürfnisse unserer modernen Gesellschaft: Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit. Kunden aller Branchen und Märkte profitieren von Infineons Kompetenz und Technologie ", betont Bernd Pfeil,  Vice President Sales für EBV Zentraleuropa. „Hinter dem gemeinsamen Erfolg steht jedoch weit mehr als das hervorragende Produktportfolio von Infineon in Kombination mit den starken Vertriebs - und FAE-Teams von EBV. Wir konnten ein derartig hohes Wachstum und solch einen Rekordumsatz nur erreichen, weil beide Organisationen in sämtlichen Bereichen unserer Geschäftsbeziehung vollständig aufeinander abgestimmt sind.“

„Mit dem starken ‚Commitment‘ von Bernd Pfeil und seinem Team in Zentraleuropa wurde der Grundstein für diesen Erfolg gelegt. Darüber hinaus hat Infineon mit EBV einen starken Partner zur Seite, der die technischen Anforderungen für immer komplexer werdende Produkte und Systeme versteht und den Kunden damit eine wichtige Hilfestellung bei ihren Neuentwicklungen, in enger Abstimmung mit Infineon, geben kann“, führt Susanne Horn, Vice President Distribution & EMS Management EMEA von Infineon, aus.

„Wir werden an unserer großartigen Geschäftsverbindung mit Infineon festhalten und freuen uns sehr darüber, dass wir nun auch in der Lage sind, unseren Kunden das umfassende Sortiment von International Rectifier anbieten zu können, " so Bernd Pfeil abschließend.