Als Chief Sales Officer Ralf Bühler wechselt von Future zu Farnell element14

Farnell element14 hat in Folge einer globalen Umstrukturierung und strategischen Neuausrichtung drei neue Führungskräfte ernannt.

Ab dem 1. Februar übernimmt Ralf Bühler als Chief Sales Officer die Leitung in den Bereichen Global Sales, Marketing und E-Commerce.

Bühler verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in Vertrieb und Distribution. Vor seinem Wechsel war Bühler bei Future Electronics als Vice President & Managing Director EMEA tätig. Zuvor hatte er bereits Führungspositionen in zahlreichen Unternehmen der Elektronikbranche inne, unter anderem bei Cree, Littelfuse, Texas Instruments und STMicorelectronics.

Unter Bühlers Führung wird sich das Sales-Team mit Sitz in London insbesondere auf drei Kernbereiche konzentrieren: den Verkauf von Komponenten, die Bereitstellung von Services (z.B. Software und Re-Reeling), und den Verkauf von Endprodukten wie Single Board Computer (SBCs). Der Kunde kann somit nahtlos auf mehrere Kanäle zugreifen und erhält zuverlässig fachmännische Beratung und Produkte – und zwar zu einem angemessenen Preis und genau dann, wenn er sie braucht.

„Ich freue mich darauf, in diesen spannenden Zeiten aktiv bei Farnell element14 mitzuwirken“, erklärt Ralf Bühler, Chief Sales Officer von Farnell element14. „Unser Fokus liegt auf unseren Mitarbeitern, unseren Kunden und unseren Zulieferern. Ich bin mir sicher, dass element14 sich so weiterhin als Marktführer und einer der weltweit besten Wegbereiter moderner Technologien positionieren kann.“

Unterstützung erhält Bühler von Peter Birks und Dan Hill, die als Business President Sales den Vertrieb und Marketing von element14 in Europa (Birks) und Nordamerika (Hill) übernehmen. Birks und Hill sind seit dem 4. Januar bei Farnell element14 tätig und arbeiten an der Seite von Umasankar Pingali, Business President Sales and Marketing, APAC.

Birks verfügt dank Führungspositionen in internationalen Multi-Channel-Unternehmen wie Staples und Office Depot über umfassendes Wissen in Bezug auf Technologie und ihren Einfluss zur Steigerung von Umsatz und Kundenfrequenz. Sein Ziel ist es, gemeinsam mit einem erfolgreichen und motivierten Verkaufsteam die Kundenzufriedenheit weiter zu verbessern und die Wachstumsraten zu steigern.

Dan Hill war zuvor bei Crescent Electric Supply Company (CESCO) tätig, dem achtgrößten Distributor in den USA. Als General Manager zeichnete er sich verantwortlich für die Gewinn- und Verlustrechnung von Crescent (Gesamtvolumen von über einer Milliarde US-Dollar) und mehr als 130 nationalen Niederlassungen. Während der letzten 20 Jahre entwickelte und realisierte Hill Wachstumsstrategien und konnte damit den Profit mehr als verdoppeln sowie mehrere Hundert neue Kunden gewinnen. Hill erhielt zudem den angesehenen GE President’s Club Top Sales-Award und den Crescent President’s Club Top Profit Leadership-Award.

„Wir haben unser Team um Experten mit langjähriger Erfahrung verstärkt. Sie alle haben gezeigt, dass sie sowohl den Verkauf als auch den Bruttogewinn steigern können“, so Mark Whiteling, CEO von element14. „Damit ist unser Unternehmen perfekt aufgestellt, um unsere Zielvorgaben zu optimieren, sie umzusetzen und letztendlich zu erfüllen.“

Zum Thema

Distribution für EMS-Kunden: »Gemeinsam mit dem Kunden eine vernünftige Balance finden«
Neues Geschäftsmodell: Fujitsu Electronics Europe geht als Distributor an den Start
Studentenwettbewerb von RS Components: Sieben Formula Student Projekte stehen zur Wahl