Bei RS Components erhältlich Pycom-Boards und Zubehör für IoT-Designs

Günstig und einfach zu nutzen sind die neuen Boards von Pycom. Sie sollen Entwicklern und Makern einen schnellen Einstieg in die Programmierung für das Internet der Dinge ermöglichen.

Basierend auf einem MicroPython-fähigen Mikrocontroller bieten die Boards eine Plattform für verbundene Einheiten, die mehreren Kommunikationsstandards folgen. Sie verwenden den neuesten Espressif ESP32-Chipsatz-Dual-Prozessor und unterstützen Ingenieure sowie Techniker dabei, schnell Geräte zu entwickeln, die über WiFi, Bluetooth Low Energy (BLE) und die weitreichenden IoT-Kommunikationstechnologien LoRa und Sigfox kommunizieren und übernehmen dann die Verbindung zum Netz. Die Enterprise-Grade IoT Entwicklungsboards bieten Ultra-Low-Power-Nutzung und passen in ein Standard-Lochraster mit Stiftleisten.

Es gibt drei neue Board-Varianten. Das erste Board, WiPy 2.0, ist eine kleine MicroPython-fähige WiFi und Bluetooth IoT Entwicklungsplattform. Sie zeichnet eine  WiFi-Reichweite von 1km aus. Die zweite Board tägt den Namen LoPY. Hierbei handelt es sich um ein Board, das eine dreifache Kommunikationsplattform für Verbindungen über LoRa, WiFi und BLE darstellt. Das Board bietet auch den zusätzlichen Vorteil, dass es als LoRa-basiertes Nano-Gateway Modul gedoppelt werden kann. Das dritte Board ist das SiPy Board, das auch dreifache Kommunikationsmöglichkeiten über WiFi, BLE und Sigfox (mit Sigfox RCZ1 / 3 und RCZ2 / 4 Optionen) bietet.  Das weitere von RS lieferbare Zubehör zur Unterstützung der Entwicklung von IoT-Anwendungen umfasst das Pyron Universal Expansion Board v2 sowie das LoPy / SiPy Universal Antennenkit für LoRa und Sigfox.

Hinzu kommen Pycase-Gehäuse für alle drei Boards in den Farben grün, blau und grau zuzüglich transparenter Varianten. Darüber hinaus kommen bald auf die Pycom Exchange-Plattform dutzende von gebrauchsfertigen Vorlagen und Bibliotheken, um die schnelle und einfache Entwicklung neuer IoT-Lösungen zu gewährleisten. Universal API erlaubt den Aufbau eines großen Satzes von leistungsfähigen Bibliotheken über verschiedene Hardwareplattformen hinweg.