Setron/Silego Programmierbares Mixed-Signal-IC mit dualer Versorgungsspannung

Silegos programmierbares Mixed-Signal-IC SLG46621V (Vertrieb: Setron) verfügt erstmals über eine duale Versorgungsspannung, sodass sich zwei unabhängige Spannungsbereiche realisieren lassen.
Silegos programmierbares Mixed-Signal-IC SLG46621V (Vertrieb: Setron) verfügt erstmals über eine duale Versorgungsspannung, sodass sich zwei unabhängige Spannungsbereiche realisieren lassen.

In der GPAK4-Familie programmierbarer Mixed-Signal-ICs von Silego sind nun auch Bausteine mit dualer Versorgungsspannung erhältlich. Damit können Entwickler zwei unabhängige Spannungsbereiche in ihren Designs implementieren.

Erstes GPAK-Produkt mit dualer Versorgungsspannung in der Silego-Roadmap ist der SLG46621V (Vertrieb: Setron). Der Baustein im 2,0 x 3,0 x 0,55 mm großen STQFN-Gehäuse mit 20 Pins beinhaltet einen 8-Bit-SAR-ADC, sechs analoge Komparatoren und eine große Auswahl an Logik- und Timing-Funktionen.

Mit der einfach zu bedienenden GUI-Oberfläche der GPAK-Design-Software lassen sich neue Designs schnell umsetzen oder vorhandene Designs anpassen. Adressiert werden mit dem Baustein diverse Anwendungsbereiche, darunter auch Embedded-PCs, Server und Datenkommunikationsequipment.