MSC/Macronix NOR-Flash-Chips aus 75-nm-Fertigung

MSC gibt bekannt, dass der taiwanische Speicher-Hersteller Macronix bei der Herstellung von NOR-Flash-Speichern von der 90-nm-Technologie direkt auf die 75-nm-Prozesstechnik umgestiegen ist.

Das erste Produkt, das aus der 75-nm-Produktion stammt, ist ein Parallel-NOR-Flash-Speicher mit einer Speicherkapazität von 256 MBit. Die ersten Chips werden gegenwärtig an führende OEM-Kunden aus den Bereichen WiMax, GPON und Set-Top-Boxen ausgeliefert.

Weil die NOR-Flash-Technologie wegen des zurückgehenden Bedarfs etwas an Bedeutung verliert, hat die Speicherindustrie die Skalierung der NOR-Speicher nicht mehr so stark forciert wie bei anderen Speicher-Technologien. Macronix gehört heute zu den wenigen Herstellern am Markt, die sich vorwiegend auf dieses Speichersegment fokussieren. Durch die Reduzierung der Fertigungsstrukturen auf 75 nm kann das Unternehmen die Produktionskapazität bei Produkten mit mittlerer und hoher Packungsdichte erhöhen und auf diese Weise den steigenden Anforderungen gerecht werden, die mit dem immer umfangreicheren Boot-Code bei Internetanwendungen verbunden sind.

Die 75-nm-Technologie bildet zudem auch die Grundlage für Produkte mit kleinen Spannungen. Diese 1,8-V-Chips sind für Handheld-Anwendungen und tragbare Anwendungen vorgesehen, bei denen es auf kleine Abmessungen und geringen Stromverbrauch ankommt.