Viele Schnittstellen, kleiner Formfaktor Neuer efus COM Formfaktor von F&S bei Rutronik erhältlich

Der neue Formfaktor für Cortex-A CPUs von F&S Elektronik Systeme, efus, misst nur 47x62mm. efus steht für easy, functional, universal, small: Er verfügt über viele Schnittstellen, ist mit Funkmodulen erweiterbar und universell einsetzbar. Das erste Modul der Produktfamilie, das efusA9, ist ab April über Rutronik erhältlich.

Der neue Formfaktor efus von F&S verwendet den gängigen 230 Pin MXM2 edge connector. Mit EASYLAYOUT wurden Signale, die auf dem Basisboard zu einem Steckverbinder führen, ohne kreuzende Leitungen und mit einem Minimum an Durchkontaktierungen gelegt. Eine 4-Lagen-Leiterplatte reicht für das Basisboard aus, dafür stehen die Daten für die Hardware-Entwicklung mit EAGLE kostenfrei zur Verfügung. Der Verriegelungsmechanismus EASYMOUNT zur mechanischen Befestigung der efus auf dem Basisboard ermöglicht eine sichere und zuverlässige Befestigung ohne Schrauben. Für weitere Funktionen auf dem Modul kann die efus durch ein einfaches, kostengünstiges und risikoarmes ReDesign ergänzt werden. Verfügbare Erweiterungen sind WLAN/ Bluetooth (mit Chipantenne oder Buchse), ZigBee, Z-Wave und EnOcean.   
 
Das erste Modul der neuen Produktfamilie, die efusA9, ist mit einer Freescale i.MX6 CortexA9 CPU ausgerüstet. Es eignet sich für Anzeigen, Kommunikation sowie Bedienung in der Industrie- und Medizintechnik.

Für Multimediaanwendungen bietet die mächtige CPU 3D Grafik (100MTri/s, 1000Mpx/s), Hardware Decoder/ Encoder mit einer Auflösung bis zu 1080p, H.264 HP, HDMI v1.4. , ARMv7(TM),  NEON und VFPv3. Die efusA9 ist bis zu 15 Jahre langzeitverfügbar und mit einem Temperaturbereich von -40 bis +85°C erhältlich. Der Speicher reicht bis zu 1GByte RAM und 32GByte Flash. Die Schnittstellen umfassen Gigabit-Ethernet, USB Host, USB Device, 2 CAN, 2 I2C, 2 SPI, 4 serielle, GPIOs, 1+1 uSD-Card, I2S, SATA, PCIe und Kamera. Zum Displayanschluss werden digital RGB, 2 Kanal LVDS (bis FullHD, JILI30 kompatibel) und DVI gleichzeitig angeboten. Über die I2C Schnittstelle kann sowohl ein resistiver 4 Draht- als auch ein kapazitiver Touchcontroller angeschlossen werden. Die Versorgung erfolgt über 5V, die Leistungsaufnahme der Single-Core Version liegt bei 1.5W (typ.). Für die efusA9 werden Linux, WEC7 wie auch Windows Compact 2013 angeboten.