RS Components erweitert sein CAD-Tool Kostenpflichtige Premium-Features für DesignSpark Mechanical

Der DesignSpark Mechanical von ist ursprünglich ein kostenloses CAD-Tool für das Mechanik-Design. Jetzt hat der Distributor das Werkzeug um kostenpflichtige Premium-Features erweitert. Das Premium-Bundle kostet 995 US Dollar.

DesignSpark Mechanical ist ein kostenlos herunterladbares 3D-Tool für Solid Modelling (Teilemodellierung) und Assemblierung, das zusammen mit SpaceClaim entwickelt wurde. Das Tool bietet bereits jede Menge interessante Features, wie das STL-Ausgangsformat, über das der direkte Export von Designs zu 3D-Druckern möglich ist.

Mit dem Design Spark Mechanical hat RS seit dessen Einführung im September 2013 bereits 154.000 professionelle User gewinnen, die meisten davon in Westeuropa.

Die neuen optionalen Premium-Module sind kostenpflichtig und können ab sofort bei RS bestellt werden, die Basissoftware wird jedoch inklusive Support, neuen Versionen und Updates von RS auf absehbare Zeit für alle Anwender kostenlos bleiben. 

Das erste Premium-Modul ist DesignSpark Mechanical Exchange, das erweiterte Import- und Exportfunktionen bietet und Import, Modifikation und Export weitverbreiteter STEP- und IGES-Fileformate ermöglicht, über die ein vollständiger Austausch von Entwicklungsdaten mit CAD-Tools wie SolidWorks, Catia, ProEngineer und AutoCAD erfolgen kann. Mit dem Modul können Entwickler DesignSpark Mechanical in eine Produktentwicklungsumgebung integrieren, die über verschiedene Softwareplattformen arbeitet, und damit einen nahtlosen Arbeitsablauf vom Konzept bis zur Produktion erstellen. Dadurch können Unternehmen Entwicklungen an ihre Mechanikabteilung oder an externe Partner zum endgültigen Design und zur Fertigung geben, ohne in 3D-CAD-Lizenzen oder Training investieren zu müssen.

Das zweite Premium-Modul – DesignSpark Mechanical Drawing – fügt die Associative Drawing Umgebung von SpaceClaim hinzu, mit der Änderungen von Designs und das Kreieren und Modifizieren der Geometrie innerhalb von Zeichenansichten ermöglicht werden. Hiermit können Entwickler Zeichnungen mit detaillierten Abmessungen erstellen und über die Konzeptentwicklung hinaus Arbeitsschritte wie 3D-Druck von Prototypen bis hin zur endgültigen Fertigung vornehmen. Drawing bietet auch Anwendern, die mit dem Arbeiten in 2D vertraut sind, eine gewohnte Arbeitsumgebung. Außerdem unterstützt Drawing Kommentare, die geometrische Dimensionierung und Toleranzen sowie Anmerkungen und Verweise auf JIS-, ISO- und ANSI-Normen enthalten können.