Trauer bei Silica und Avnet Karlheinz Weigl ist tot

Karl-Heinz Weigl, Silica
Karl-Heinz Weigl, Silica, verstarb am 27.08.2013 im Alter von 53 Jahren.

Karlheinz Weigl, Regional Vice President Central Europe von Silica, ist nach kurzer und schwerer Krankheit am 27. August im Alter von 53 Jahren verstorben.

Im Juli 2001, kurz nach der Gründung, übernahm Karlheinz Weigl die Position des Regional Vice President für Zentraleuropa und später Osteuropa. Er war Teil der Führungsmannschaft, und hat zu der Erfolgsgeschichte von Silica wesentlich beigetragen. Zudem gehörte er der Geschäftsleitung der Avnet EMG GmbH an.
 
So konnte Silica unter seiner Mitwirkung vor zwei Jahren das 10jährige Unternehmensjubiläum mit der Milliardenumsatzmarke krönen.  Zu den Meilensteinen in Weigls Karriere gehörten unter anderem die Initiativen Core´n More und Power´n More. »Herr Weigl hinterlässt eine Riesenlücke in unseren Herzen und in unserer Organisation. Wir werden seine Führungsqualitäten, seinen Teamgeist, seine Freundlichkeit vermissen, seinen Einsatz für die Menschen und die Sache und, herausragend aus seinen persönlichen Eigenschaften, seine grundsolide bayerische Persönlichkeit. Jeder der ihn kannte und mit ihm in den letzten 12 Jahren zusammenarbeitete, fühlt sicher die gleiche Trauer und den gleichen Schock wie wir«, erklären Patrick Zammit, President von Avnet Electronics Marketing Europe und Miguel Fernandez, President von Silica.
 
Karlheinz Weigl war aber auch der Presse gegenüber für seine Geradlinigkeit und Offenheit bekannt und auch aufgrund seiner hohen Fachkompetenz ein gern gesehener und geschätzter Gesprächspartner für Interviews und Round-Table-Diskussionen. Gegenüber den Medien hat er nie ein Blatt vor den Mund genommen oder sich in Interviews hinter Plattitüden versteckt.

Wir werden ihn vermissen.