VIPower M0-7 Highside-Treiber Intelligente Leistungs-Transistoren für Automotive

STMicroelectronics wartet mit einer neuen Produktfamilie von Highside-Treibern auf. Sie basieren auf der aktuellen VI-Power-M0-7-Technologie, die für die hohen Anforderungen im Automobil entwickelt und qualifiziert wurde. Erhältlich sind die Bausteine über Rutronik.

Die VIPower-Produktfamilie von STMicroelectronics hat seit ihrer Markeinführung mehrere Technologie-Schritte durchlaufen, im Zuge derer die Strukturgrößen der Silizium-Technologie kontinuierlich verkleinert wurden. Das hat nicht nur immer leistungsstärkere Ausgangs-Transistoren und kompaktere Gehäuseformen ermöglicht, sondern auch eine beträchtliche Zunahme und Verfeinerung von Schutzmechanismen und Diagnosefunktionen. "Dadurch kommen die neuen Treiber mit innovativen Funktionen und Detailverbesserungen, wie geringstmögliche Ruheströme und ein optimiertes Abstrahlverhalten", sagt Michael Lütt, Product Marketing Engineer von STMicroelectronics. Die Einsatzmöglichkeiten umfassen fast alle elektrischen Verbraucher und Aktuatoren im Automobil. Erhältlich sind die Produkte ab sofort bei Rutronik. Ebenso über Rutronik verfügbar sind Musterkits, Testboards und weitere nützliche Hilfsmittel wie das Simulationstool TwisterSIM, mit dem die Performance der Bauteile getestet werden kann. 

Aufbau eines VIPower-Leistungsschalters

Zentrales Konstruktionsmerkmal der VIPower-Produkte sind vertikale Leistungstransistoren, die mit planaren Analog- und Logikstrukturen kombiniert werden, entweder als monolithisches IC oder als Hybridlösung mit zwei oder drei Chips. Die hohen Ausgangsströme von bis zu 100 A werden in der Regel über Aluminium- oder Kupfer-Bond-Drähte an die Pins geleitet. Bei den Gehäusen kommen meist PowerSSO- und DPAK-ähnliche Varianten wie HPAK oder Octapak zum Einsatz. Diese verfügen zur Abführung der thermischen Verlustleistung über Kühlfahnen im Gehäuseboden, auf die die Chips aufgelötet sind. Bei kleinen Strömen bzw. geringer Verlustleistung werden kostengünstige SO- und SOT-Plastikgehäuse verwendet.

Skalierbarkeit und Flexibilität

Die VIPower M0-7-Highside-Treiber-Familie hält für nahezu jeden elektrischen Verbraucher im Automobil einen geeigneten Schalter bereit und deckt das komplette Leistungsspektrum zur Ansteuerung von ohmschen, kapazitiven und induktiven Lasten ab. "Mit ihrer weitreichen Pin-Kompatibilität - nicht nur bei Treibern mit einer identischen Anzahl von Ausgängen, sondern sogar für pin-kompatible Single- und Dual-Treiber im kompakten PowerSSO-16-Gehäuse - bieten sie eine herausragende Skalierbarkeit und Flexibilität", erklärt Mathias Müller, Global Product & Sales Manager Power Management & Member of Automotive Business Unit von Rutronik. Der Platzbedarf des PowerSSO-16 entspricht gerade mal dem eines SO-8-Gehäuses, was eine Reduktion von 50 bis 75% im Vergleich zur Vorgänger-Technologie bedeutet.