Manfred Schwarztrauber tritt ab Führungswechsel bei MSC Technologies

Manfred Schwarztrauber, President von MSC Technologies: "Wir greifen auf eine 30-jährige Erfahrung als Solution Provider zurück."
Eine Ära geht zu Ende: Manfred Schwarztrauber, Gründer von MSC Technologies zieht sich zurück.

Erneut gibt es einen Führungswechsel innerhalb des Avnet-Konzerns: Manfred Schwarztrauber, Gründer und Präsident der Avnet-Tochter MSC Technologies hat sich aus privaten Gründen aus dem Unternehmen zurückgezogen.

Die Übergabe der Verantwortung als Präsident der MSC Technologies wird im Laufe der nächsten Monate geschehen. Ab Juli 2015 wird der Unternehmensgründer noch als Berater für diverse Aufgaben zur Verfügung stehen.

Die Nachfolge von Manfred Schwarztrauber tritt Dr. Dominik Reßing an, der jetzt Geschäftsführer der MSC Technologies Systems GmbH in Freiburg ist. Er wird ab 1. Februar 2015 als Stellvertreter und ab 1. April 2015 als Präsident mit der Unterstützung des Management-Teams und der gesamten Belegschaft die Geschicke der MSC Technologies lenken.

Dr. Reßing hat wesentlich zum Erfolg der MSC Freiburg und zum Aufbau des Embedded-System-Geschäfts beigetragen. Da dies einer der Schlüsselbereiche der MSC Technologies ist, wird er seine langjährige Erfahrung und Kompetenz in seine neue Position einbringen. „MSC Technologies ist mehr als ein halbes Jahr nach der Umfirmierung auf einem expansiven Weg. Unter dem Schirm der Avnet haben wir uns seit der Übernahme strukturell und strategisch so weiterentwickelt, dass unser Ziel - zusammen mit Avnet Embedded - der führende Lieferant für Embedded- und Display-Lösungen in Europa zu werden, immer greifbarer wird. Ich bin mir sicher, dass MSC Technologies eine große Zukunft vor sich hat“, so der scheidende Präsident Manfred Schwarztrauber. Miguel Fernandez, neuer Chef von Avnet Electronics Marketing EMEA, bestätigt: „Manfred Schwarztrauber hat ein erfolgreiches und renommiertes Unternehmen aufgebaut, das weit über die Grenzen der klassischen Distribution hinaus geht. Zu diesem Zeitpunkt Dr. Reßing die Führung zu übergeben, ist ein kluger Schritt für MSC Technologies und die künftige Entwicklung des Unternehmens. Ich danke Manfred für seine außergewöhnliche unternehmerische Leistung der letzten 35 Jahre und bin froh, MSC Technologies nun im Avnet-Konzern zu haben.“

Dr. Dominik Reßing startete seine Karriere bei MSC Freiburg im Jahr 2001 als Systementwickler für Medizintechnik, leitete ab 2003 die Entwicklungsabteilung und übernahm 2010 die Geschäftsführung der MSC Freiburg. Seit 2014 ist er Vice President Embedded System Solution der MSC Technologies Systems. Er promovierte an der TU Karlsruhe und war von 1993 bis zu seinem Wechsel nach Freiburg als Wissenschaftler am Deutschen Elektronen Synchrotron (DESY) in Hamburg beschäftigt.