Produktspektrum für den Lighting-Markt erweitert Farnell vertreibt Helieon-Beleuchtungsmodule

Das Lichtmodul Helieon lässt sich einfach wie eine Glühbirne austauschen.

Mit dem Vertrieb von Helieon-Lichtmodulen erweitert Farnell sein Angebot für den Lighting-Markt. Helieon ist ein Gemeinschaftsprodukt von Bridgelux und Molex und das erste Plug-and-Play-Modul dieser Art.

Die Lichttechnologie kommt von Bridgelux, die Quick-Mate-Fassung von Molex. Mit beiden Unternehmen hat Farnell bereits Distributionsabkommen. Das Helieon-System ist einem traditionellen Lampensockel nachempfunden und lässt sich einfach wie eine Glühbirne austauschen bzw. montieren. Strahlungswinkel, Farbtemperatur und Lichtleistung lassen auch nach der Installation ändern oder erweitern. Die Produktoptionen sind an die Lichtleistung konventioneller Lichtquellen angepasst. Unter Anwendungsbedingungen bieten sie eine Lichtleistung zwischen 500 und 1.500 Lumen bei Farbtemperaturoptionen von Halogen- und Leuchtstofflampen. Die Helieon-Module sind in eng, mittelbreit und breit strahlenden Ausführungen erhältlich.

Weitere Informationen stehen auf der Community-Seite von Farnell unter www.element-14.com zur Verfügung. (zü) n