Eingetragenes Warenzeichen Digi-Key sichert sich den Slogan »Prototype to Production«

Die Slogans »Prototype to Production« und »From Prototype to Production« darf Digi-Key in Zukunft exklusiv verwenden. Das Unternehmen hat sich die beiden Slogans als eingetragene Warenzeichen gesichert.

Digi-Key geht seit Herbst letzten Jahres in Europa neue Wege und will sich mit einem europaweiten Production Business Team auch als Lieferant für Low-Volume/High-Mix-Produktionen etablieren.

Während in Asien und teils auch in den USA eher große Serien vom Band laufen, gilt vor allem Europa – den Osten des Kontinents einmal ausgenommen - als Hochburg für Low Volume/High Mix Serien. „Wer als Global Player das Produktionsgeschäft in EMEA (Europe Middle East and Africa) erfolgreich bedienen will, der muss auch lokalen Support in Landessprache bieten“, erklärt Chris Beeson, Vice President, Global Sales and Business Development von Digi-Key. Zwar gibt es bei Digi-Key über eine Telefon-Hotline 24 Stunden technische Unterstützung, aber eben nur in Englisch und das war gerade im Produktionsbereich ein Manko. Bereits seit einigen Jahren hat der „Katalog-Riese“ aus Thief River Falls in Minnesota sein Production Business Team in EMEA sukzessive aufgebaut: Den Kern bildet ein Servicezentrum in den Niederlanden mit 40 Mitarbeitern, dazu kommen Niederlassungen und Büros in London, der Nordic Region, Südeuropa – und seit Kurzem für Zentraleuropa in München. Für die Leitung der Münchener Niederlassung hat Digi-Key im letzten Jahr Hermann Reiter an Board geholt, der als Sales Director Central Europe fungiert. Reiter war zuvor bei einem großen Broadliner beschäftigt und ist daher bestens mit dem Distributionsgeschäft vertraut.