FBDi-Zahlen für Q2 Deutsche Bauelemente-Distribution bleibt auf Wachstumskurs

Wachstum Zuwachs Umsatzplus Aufwärtstrend Boom
Für das erste Halbjahr insgesamt errechnete der FBDi 1,49 Milliarden Umsatz.

Die deutsche Bauelemente-Distribution bleibt auf Wachstumskurs. Mit einem soliden Plus von 8% setzte sich der positive Trend vom ersten Quartal auch im zweiten Vierteljahr fort. Der Umsatz stieg auf 745 Millionen Euro. Allerdings schwächte sich der Auftragseingang leicht ab.

Der Auftragseingang betrug 714 Millionen Euro, was die Book-to-Bill-Rate auf 0,96 sinken ließ.

Für das erste Halbjahr insgesamt errechnete der FBDi 1,49 Milliarden Umsatz.

Mit einem Umsatz von 517 Millionen Euro trugen die Halbleiter den Löwenanteil zum Umsatz bei (69%), gefolgt von Passiven Bauelementen mit 106 Millionen Euro (14%) und den elektromechanischen Komponenten mit 77 Millionen (10%). Den Rest des Marktes teilten sich Displays (3%), Stromversorgungen (2%) und Sensoren (1%). Wie im letzten Quartal bereits angedeutet, schlug der starke Auftragszuwachs vom Jahresanfang auf das Umsatzwachstum bei den Halbleitern im zweiten Quartal durch, die mit über 10% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2013 anstiegen.

FBDi-Vorstandsvorsitzender Georg Steinberger: „Der Rückgang bei den Aufträgen deutet darauf hin, dass sich der Umsatz im zweiten Halbjahr nicht ganz so dynamisch weiterentwickeln wird, wenngleich wir erwarten, dass auch die nächsten Quartale positiv sein werden. Generell bleibt unsere Branche positiv gestimmt über die mittelfristigen Wachstumsaussichten.“

Auch die kurz- und mittelfristige Entwicklung bewertet der FBDi positiv: Der quartalsweise unter den Mitgliedern erhobene FBDi-Geschäftsklimaindex*  (nach Schulnotensystem) zeigt Werte von 2,57 (abgelaufenes Quartal), 2,45 (laufendes Quartal) und 2,24 (nächsten 12 Monate). Georg Steinberger: „Wie relativ genau diese Klimavorhersage ist, zeigen die Zahlen vom letzten Jahr – dort lag der GKI für die kommenden 12 Monate exakt bei 2,57.“

*Der FBDi Geschäftsklimaindex umfasst Auftragsbestand, Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis und wird jedes Quartal anonym erhoben.