RS Components/Intel Compute Stick mit Funktionalität eines Büro-PCs

Nur 103 x 37 x 12 mm groß ist Intels Compute Stick (Vertrieb: RS Components), der über den HDMI-Anschluss eines Monitors die Funktionalität eines Büro-PCs bietet.
Nur 103 x 37 x 12 mm groß ist Intels Compute Stick (Vertrieb: RS Components), der über den HDMI-Anschluss eines Monitors die Funktionalität eines Büro-PCs bietet.

RS Components erweitert seine Palette an Single-Board-Computern um Intels Compute Stick, der an Fernsehern und Monitoren mit HDMI-Anschluss die Funktionalität eines Plug&Play-PCs bietet.

Der bei RS Components erhältliche Compute Stick ist in Versionen für die Betriebssysteme Windows 8.1/10 oder Ubuntu-Linux lieferbar. Intels nur 103 x 37 x 12 mm großer Stick verfügt über dasselbe Betriebssystem, hochwertige Grafik und Wireless-Konnektivität wie ein ein typischer PC. Durch Einstecken des Mini-PCs in den HDMI-Eingang lassen sich binnen weniger Sekunden die Funktionen eines Büro-PCs nutzen. Für den Betrieb werden nur das im Lieferumfang enthaltenes Netzteil, eine drahtlose Tastatur und eine Maus benötigt.

Intels HD-Grafik und die drahtlose Verbindung via WLAN (802.11bgn) und Bluetooth 4.0 sind bereits im Compute Stick enthalten. Die Ausführung mit dem Betriebssystem 8.1 (inklusive kostenlosem Upgrade auf Windows 10) enthält einen eMMC-Flash-Speicher mit 32 GByte und als Arbeitsspeicher 2 GByte DDR3L-SDRAM. Bei der Version mit Ubuntu Linux 14.04 ist der Stick mit 8 GByte eMMC-Flash-Speicher und 1 GByte DDR3L-SDRAM ausgestattet. Durch Einstecken einer µSD-Karte in den Kartenschlitz kann die Flashspeicher-Kapazität erweitert werden. Herzstück ist Intels Atom-Quad-Core-Prozessor, dessen Rechenleistung auch für Casual Gaming ausreicht. Die Kühlung erfolgt über einen kleinen, leisen Kühler. Über den USB 2.0-Port lassen sich Peripheriegeräte anschließen.