Interaktives Einkaufserlebnis Arrow bietet Technologie-Portfolio für den Einzelhandel

Als Reaktion auf die zunehmend komplexer werdenden technischen Anforderungen von OEMs und Systemintegratoren bei der Automatisierung im Einzelhandel führt Arrow unter dem Stichwort »Retail-Systeme« ein neues System-Portfolio ein.

Die Systeme sind über die OEM Computing-Solutions-Sparte von Arrow erhältlich und reichen von einfachen Dienstleistungen wie Kitting, Vormontage von Geräteteilen bis hin zur kompletten Integration von kundenspezifischen Systemlösungen.  Das Retail-System-Portfolio von Arrow kombiniert Hard- und Software.  Zum Angebot zählen unter anderem interaktive Digital-Signage-Systeme, Technologien für zielgruppenorientiertes Marketing sowie Echtzeiterfassung von Neu– und Bestandskunden und die Unterstützung der Kundenbindung durch den Einsatz von Datenbanken.  »Die Verbraucher erwarten ein vielfältiges Serviceangebot: Browsen, surfen, einkaufen und die Rückgabe von Waren online, im Geschäft und via E-Mail. Die Abwicklung und Nachverfolgung solcher Aktivitäten oder etwa die Steigerung der Kundenbindung durch den Einsatz von Treueprogrammen und gezielten Sonderaktionen erfordert durchdachte Konzepte und sorgfältig integrierte technische Lösungen«, unterstreicht Amir Mobayen, VP und General Manager, Arrow OEM Computing Solutions EMEA.

Zu den seit mehr als zwei Jahrzehnten angebotenen integrierten Embedded-Computing-Produkten und Dienstleistungen zählen System-Beratung, umfassendes Supply Chain Management und globale Logistik für kundenspezifische Lösungen und Embedded-Geräte. Die angebotenen Technologien umfassen Displays, industrielle Computing-Plattformen, Speicher- und Softwarelösungen, sowie Standard- und kundenspezifische Module und innovative Systemlösungen. Darüber hinaus betreibt Arrow sieben Integrations-Center rund um den Globus (China, Brasilien, Ungarn, Indien, Israel, Mexiko und in den Vereinigten Staaten) für vielfältige Design- und Fertigungsdienste, die von der Systemintegration und dem Design von Hardwarelösungen bis hin zu kundenspezifischen Verpackungen sowie Diagnose- und Funktionstests reichen.