Microsoft Windows Embedded Automotive 7

Windows Embedded Automotive 7 von Microsoft ist auf die Anforderungen von Infotainmentsystemen im Auto zugeschnitten.

Windows Embedded Automotive 7 weist folgende Besonderheiten auf:

## Silverlight - Mit Silverlight können Autohersteller ansprechende Benutzeroberflächen mit 2-D und 3-D Grafiken mit bekannten Microsoft Technologien erstellen. Zudem steht ihnen ein großer Pool an Silverlight-Entwicklern zur Verfügung. Grafiken können einfach am Desktop-PC geändert und auf das Zielgerät übertragen werden. So greift die Arbeit der Entwickler und Designer nahtlos ineinander.

## Microsoft Tellme Spracherkennung - Sie ermöglicht die komplette Bedienung durch einfache und direkte Sprachkommandos. Darüber hinaus können SMS-Nachrichten durch „reply by voice“ diktiert werden. Windows Embedded Automotive 7 unterstützt acht Sprachen (Britisches Englisch, Amerikanisch, Deutsch, Spanisch, Mexikanisch, Franko-kanadisch, Französisch und Koreanisch).

## Automobil-Werkzeuge – diese neuen Entwicklerwerkzeuge ermöglichen die Integration von Systemen weiterer Hersteller. Einfache Richtlinien für Testmodule erleichtern den Entwicklungsprozess, erhöhen die Zuverlässigkeit und ermöglichen, Geräte schneller auf den Markt zu bringen.

Bereits heute befinden sich Systeme in 80 verschiedenen Automodellen verschiedener Hersteller wie Ford, Kia, Fiat, Nissan, Paccar und Alpine, auf der Straße, die alle auf Windows Embedded Automotive basieren.