Kraftfahrt-Bundesamt: Neuanmeldungen im September Smart Fortwo, Opel Corsa und Mercedes CLS die Nummer 1

Die Neuzulassungen sind weiterhin auf Wachstumskurs. So wurden im September 2011 laut der jüngsten Statistik des Kraftfahrt-Bundesamts 8,1 Prozent mehr Pkws neu in den Verkehr gebracht. In diesem Monat hat sich außerdem in drei Segmentgruppen ein Wechsel an der Spitze ergeben: Bei den Minis steht jetzt der Smart Fortwo, bei den Kleinwagen der Opel Corsa und in der Oberklasse der Mercedes CLS an vorderster Stelle.

Insgesamt wurden im September 280.689 Personenkraftwagen (Pkw) neu zugelassen (+8,1 Prozent). Von Januar bis September wurden 2,40 Mio. Neuwagen registriert, +10,8 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2010.

Volkswagen konnte seine Position als Marktführer mit einem Anteil von 21,9 Prozent weiter ausbauen. Die Nächstplatzierten BMW/Mini (9,2 Prozent) und Mercedes (8,8 Prozent) verbesserten ihr Vorjahresergebnis, wie die anderen deutschen Hersteller auch, in der neunmonatigen Bilanz. Der Sportwagenhersteller Porsche verbuchte mit +21,5 Prozent die höchste Zuwachsrate. Bei den Importen liegen Renault/Dacia (5,0 Prozent) und Skoda (4,5 Prozent) vorn. Hyundai (2,7 Prozent) ist auf Rang Drei vorgestoßen. Die höchsten Zugewinne konnten Volvo (+42,3 Prozent) und Alfa Romeo (+41,3 Prozent) aufweisen.

Das Mini-Segment ist 2011 um -13,8 Prozent geschrumpft. Alle anderen Segmente verzeichnen Zuwächse. Große Neuwagen sind besonders gefragt: Großraum-Vans (+44,5 Prozent), Geländewagen (+28,3 Prozent) und die Oberklasse (+36,8 Prozent) haben deutlich mehr Zulassungen als 2010. Die Segmente Mini-Vans (+30,7 Prozent) und Obere Mittelklasse (+24,0 Prozent) weisen ebenfalls große Steigerungsraten auf. Das größte Segment, die Kompaktklasse, liegt knapp über Vorjahresniveau (+1,8 Prozent).

Pkw mit Elektroantrieb werden zwar heiß diskutiert und es kommen zunehmend mehr E-Modelle auf den Markt, doch die Zulassungen spiegeln dies nicht wider. So wurden laut Statistik in den letzten neun Monaten 1.786 Elektro- und 9.214 neue Hybrid-Pkw registriert. Der Anteil der Dieselaggregate stieg dagegen auf 46,4 Prozent an. Der durchschnittliche CO2-Ausstoß ging auf 146,9 g/km zurück.

Auf die einzelnen Segmente bezogen ergibt sich folgendes Bild: Im September wurden 2.052 SmartFortwo neu zugelassen, das entspricht einem Anteil innerhalb der Segmentgruppe von 13,0 Prozent. Im Kleinwagensegment konnte der Opel Corsa mit 7.010 Neuzulassungen ebenfalls 13 Prozent Anteil in dieser Segmentgruppe ergattern. In der Oberklasse kam der Mercedes CLS auf 487 Neuzulassungen und damit auf 20,2 Prozent.

Die Statistik ergab außerdem dass VW mit Golf/Jetta das Segment der Kompaktklasse mit 36,2 Prozent anführt. In der Mittelklasse ist es der VW Passat mit 23,1 Prozent Segmentanteil. In der oberen Mittelklasse belegt der 5er BMW die Spitzenposition mit einem Anteil von 37,6 Prozent. Geht es um Sportwagen so kommt der Mercedes SLK mit 22,6 Prozent Segmentanteil auf Platz 1. Bei den Mini-Vans ist es der Opel Meriva (18,7 Prozent), bei den Großraum-Vans ist es der VW Touran (34,5 Prozent Segmentanteil).