ET System electronic Simulation von Kfz-Anlasskurven mit DC-Quellen

Simulation der Kfz-Anlasskurven mit DC-Quellen.
Simulation der Kfz-Anlasskurven mit DC-Quellen.

Die DC-Quellen der Serien Typ LAB/SMP (750 bis 2400 W), LAB/SMS (3 bis 90 kW) und LAB/HP (5 bis 250 kW) von ET System electronic bieten optional eine Kfz-Anlasskurve nach DIN 40839 und ISO 16750-2.

Mit dieser Option lassen sich Elektronikkomponenten im Fahrzeug darauf prüfen, ob sie beim Spannungseinbruch während des Fahrzeugstarts korrekt abschalten, um Funktionsstörungen zu verhindern und das Bordnetz nicht zusätzlich zu belasten. Die DC-Geräte von ET System electronic, die Ausgangsspannungen bis 1500 VDC bieten, sind im Standard mit einer galvanisch getrennten Analogschnittstelle ATI5/10, RS 232 und Interlock ausgestattet. Zur Leistungserhöhung können sie ab einer Ausgangsleistung von 3 kW im Master/Slave-Modus betrieben werden. Auch speziellere Anforderungen können erfüllt werden, denn alle Ausführungen sind auch in kundenspezifischen Sonderversionen verfügbar.