STMicroelectronics Sicherheitsdokumentations-Paket erleichtert ISO 26262

STMicroelectronics hat ein Sicherheitshandbuch und ein FMEDA-Dokument (FMEDA: Failure Modes, Effects, and Diagnostic Analysis) veröffentlicht, damit Systeme auf Basis der STM8AF-MCUs rationeller einer Funktionssicherheits-Zertifizierung gemäß ISO 26262 bis ASIL B unterzogen werden können.

Die gemäß AEC-Q100 qualifizierte STM8AF-Serie von STMicroelectronics enthält Features wie CAN- und LIN-Treiber sowie Touch-Sense- und LCD-Controller. Sie eignet sich damit für Body- und Infotainment-Anwendungen wie etwa elektrische Sitzverstellungen, Instrumente und Beleuchtungs-Steuerungen. Entsprechend der Erkenntnis, dass ein zuverlässiger Betrieb durch mehr Komfort und eine bessere Konzentration des Fahrers für eine bessere und sicherere Nutzererfahrung sorgt, gehen Erstzulieferer inzwischen dazu über, diese Systeme gemäß der Funktionssicherheits-Norm ISO 26262 nach ASIL A oder B zu entwickeln.

Die neuen Sicherheits-Tools STM8A-SafeASIL von ST zeigen den Designern, wie sie die Mikrocontroller am besten einsetzen, um den angestrebten Safety Integrity Level zu erreichen, und helfen somit bei der erfolgreichen Zertifizierung.

Das Sicherheitshandbuch, das mit Hilfestellung von YOGITECH entwickelt wurde, enthält Anleitungen für das Hardware-Design und die Software-Integration. Unter anderem findet sich darin eine Liste mit Tipps, die Ingenieuren dabei helfen, für eine korrekte und sichere Funktion des STM8AF zu sorgen. So lassen sich Systemfehler, die auf den Mikrocontroller zurückzuführen sind, eliminieren.

Die zugehörige FMEDA beschreibt die Fehlerwahrscheinlichkeiten der im STM8 enthaltenen IP-Blöcke. Hierdurch können die Designer leichter sicherstellen, dass ihre Anwendungen dem gewünschten Safety Integrity Level entsprechen.

Das Sicherheitshandbuch ist für STM8A-Kunden kostenlos auf www.st.com/stm8safety verfügbar. Die ebenfalls kostenlos angebotene FMEDA kann nach Unterzeichnung eines Verschwiegenheitsabkommens (Non-Disclosure Agreement – NDA) bezogen werden.