ZMDI Sensorsignalkonditionierungs-IC

ZSSC3008 Signalkonditionierungs-IC von ZMDI
ZSSC3008 Signalkonditionierungs-IC von ZMDI

Der ZSSC3008 Signalkonditionierungs-IC von ZMDI bietet leistungsfähige On-Board-Diagnosefunktionen und Linearitätskorrektur zweiter Ordnung.

ZMDI stellt unter der Modellbezeichnung ZSSC3008 einen Sensorsignalkonditionierungs-IC (SSC - Sensor Signal Conditioner) vor. Der neue Chip ist eine kosteneffiziente Lösung für Sensorsysteme mit Widerstandsbrücken, bei denen Linearitätskorrekturen zweiter Ordnung den Einsatz in einer Vielzahl von Sensoren erlauben.

Der ZSSC3008 ist auf Applikationen mit Sensoren optimiert, die ohne Temperaturkompensation auskommen, weil sie von Grund auf einen niedrigen Temperaturkoeffizienten (TC) aufweisen. Dazu gehören Keramik- und Dünnfilm-Drucksensoren mit gutem TC-Verhalten sowie mit Öl gefüllte Edelstahl- oder passiv kompensierte Sensoren. Der kalibrierte ZSSC3008 und ein spezieller Sensor sind digital miteinander verbunden: schnell, genau und ohne den Kostenoverhead beim Abgleich mit externen Geräten oder Laser.

Ausgestattet ist der ZSSC3008 mit einer Reihe von On-Board-Diagnose- und Schutzfunktionen wie EEPROM Signatur, Überprüfungen der Brückenverbindung (Bridge Connection Checks), Erkennung kurzgeschlossener oder offener Brückenverbindungen sowie Ausfall der Spannungsversorgung und Ausgangsstrombegrenzung zum Schutz vor Kurzschluss. Zur Sensorkorrektur verfügt der Baustein über Offset-Korrektur und Verstärkungsprogrammierung, um das Brückenausgangssignal präzise zu kalibrieren. Zwei Analogausgänge und ein Digitalausgang ermöglichen den universellen Einsatz in vielen Applikationen.

Programmierung und Single-Pass-Kalibrierung des Sensors mit dem ZSSC3008 erfolgen in einer Standard-PC-Umgebung und den ZSSC3008KIT Entwicklungstools. Das Kit enthält den Baustein, Entwicklungsboard, USB-Kabel und Kalibrierungssoftware.

Versorgt wird der ZSSC3008 standardmäßig mit 2,7 bis 5,5V. Mit einem externen JFET sind Versorgungsspannungen von bis zu 30 V möglich. Die Genauigkeit des ZSSC3008 beträgt 0,25 % über den Temperaturbereich von -25 bis +85 °C bzw. 0,5 % für -40 bis +125 °C. Je nach Konfiguration nimmt der Baustein 250 μA (typ.) bis 1mA auf. Seine Reaktionszeit ist mit 1ms (typ.) spezifiziert.

Der ZSSC3008 befindet sich im SOP8-Gehäuse. Bei Abnahme von 1.000 Stück wird der Baustein zu Preisen ab 1,40 Euro oder 1,83 Dollar angeboten.