Neuorganisation Opel Group steuert das Europa-Geschäft von General Motors

Mit Wirkung zum 1. Juli 2014 hat die neu gegründete Opel Group die volle Verantwortung für die Geschäfte von General Motors in Europa übernommen. In der neuen Gesellschaft bündelt das Unternehmen die Verantwortlichkeiten für Opel/Vauxhall sowie alle anderen Aktivitäten von GM in Europa – inklusive Russland.

Die Geschäftsführung der Opel Group unter der Leitung von Dr. Karl-Thomas Neumann, die fast identisch mit dem bisherigen Vorstand der Adam Opel AG ist, wird das Europa-Geschäft von GM steuern. Die neue Gesellschaft wird – wie die Adam Opel AG – ihren Sitz in Rüsselsheim haben.

Mit der organisatorischen Änderung wird auch die wirtschaftliche Verantwortung für alle GM-Marken in Europa auf die Opel Group übertragen. In der Konsequenz wird die Adam Opel AG ihre finanzielle Basis stärken können. Das operative Geschäft der Adam Opel AG bleibt von der Neuorganisation unberührt.

Die neue Opel Group unterstreicht die Bedeutung von Opel im GM-Konzern. Die Geschäftsführung von Opel hat in Europa in den vergangenen 24 Monaten innerhalb des GM-Konzerns zahlreiche neue Aufgaben übernommen. Dazu gehören etwa die volle Verantwortung für den Wachstumsmarkt Russland sowie der geplante Bau von ausgewählten Fahrzeugen für Buick in den USA und Holden in Australien und Neuseeland.