Ipetronik Environmental Testing Kompakter Prüfstand für Fahrzeugklimakompressoren

Der Klimakomfort in heutigen Fahrzeugen hat einen sehr hohen Stand erreicht. Elektro- und Hybridfahrzeuge stellen die Klimatechnik jedoch vor ganz neue Herausforderungen, denn die Klimatisierung beeinflusst bei diesen Fahrzeugen die Reichweite. Die serienreife Einführung von elektrisch angetriebenen Kältemittelkompressoren für diese Fahrzeugtypen bedingt deshalb ein umfangreiches Prüfprogramm für die Komponenten.

Im Vorfeld sind Leistungs- und Dauerlauferprobungen unter realitätsnahen Prüfbedingungen sowohl für die Entwicklung als auch in der Qualitätssicherung erforderlich. Für derartige Erprobungen hat Ipetronik Environmental Testing, in Hamburg ansässiger Geschäftsbereich von Ipetronik, einen kompakten Kompressor-Prüfstand entwickelt. Damit können die bereits bei mechanischen Kompressoren angewandten standardisierten Testläufe auch für elektrisch angetriebene Klimakompressoren komfortabel und reproduzierbar durchgeführt werden.

Der Kompressor-Prüfstand ist mit einem Aufstellungsplatz von 3 m2 kompakt ausgeführt. Er besteht aus einer temperierten, wärmegedämmten Prüfzelle für den Kompressor, drehzahlregelbarem Kompressorantrieb für mechanische Kompressoren, Sekundärkreisläufen für Kondensator und Verdampfer sowie Versorgungsaggregaten. Der Prüfstand ist für den Betrieb mit dem umweltverträglichen Kältemittel 1234yf ausgerüstet und hat u.a. folgende Regelkreise bzw. Sensorik: Kondensationsdruck und -temperatur, Saugdruck und -temperatur, Druck und Temperatur am Expansionsventils sowie des Kurbelgehäuses (mechanischer Kompressor), Antriebsmoment (mechanischer Kompressor), Umgebungstemperatur des Kompressors, Überhitzung und Unterkühlung, Kältemittelmassenstrom, Ausgangsdruck des Verdampfers und vieles mehr.

Die Leistung des Verdampfers beträgt maximal 9 kW, die des Kondensators 25 kW. Der Temperaturbereich der Kompressorumgebung beläuft sich auf +10 bis +120 °C. Die Spannung auf dem Kompressor reicht von 120 bis 400 V. Kompressoren mit bis zu 400 kg/h Kältemittelmassenstrom können vermessen werden. Weitere Auslegungsmerkmale sind ein Kompressor-Antriebsmoment von maximal 40 Nm und eine Überhitzungsregelung von 5 K bis 45 K. Der Saugdruck liegt zwischen 2 bar und 6 bar, der Kondensationsdruck zwischen 12 bar und 25 bar. Die Kommunikation bei elektrischen Kompressoren erfolgt über LIN/CAN. Typische Testanwendungen sind VDA, Hoch-Tieftemperaturtests, Raffertests sowie FAT-und OEM-spezifische Tests.