Altium Integritätsanalyse sicherheitsrelevanter Applikationen

Altium stellt den Embedded-Entwicklern Prozesse zur Verfügung, mit denen sie ihren Code im Hinblick auf Automotive Safety Integrity Levels analysieren können.

Dafür macht Altium sein Tool für die Software-Integritätsanalyse als eigenständige Lösung für die Analyse von sicherheitsrelevantem Code in Automotive-Anwendungen verfügbar. Der TASKING Integrity Checker ist derzeit Bestandteil des TASKING VX-Toolsets für TriCore/AURIX.

»Die Notwendigkeit, einerseits den Anforderungen beim Umstieg von Single-Core- auf Multi-Core-Architekturen gerecht zu werden und andererseits die in der Industrie standardisierten Safety Integrity Levels beispielsweise für die Zertifizierung gemäß ISO 26262 einzuhalten, macht das Management der Software in heutigen Fahrzeugen schwieriger als je zuvor«, sagt Harm-André Verhoef, TASKING Product Manager bei Altium. »Für uns war dies der Grund zur Einführung des TASKING Integrity Checkers. Dieser hilft Embedded-Software-Entwicklern dabei, sicherheitskritische Interferenzen innerhalb von Automotive-Applikationen auf möglichst effiziente Weise zu identifizieren und zu beseitigen.«

Automotive Safety Integrity Levels sind absolut unerlässlich, um die sichere und zuverlässige Applikationsverarbeitung in der Echtzeitumgebung eines Automobils zu garantieren. Dennoch sind die Entwickler fortlaufend mit dem Dilemma konfrontiert, dass sie ihre Applikationen einerseits partitionieren und die Interferenzen zwischen den verschiedenen Softwarekomponenten vermindern müssen, andererseits aber für ein möglichst hohes Sicherheitsniveau zu sorgen haben.

Erreichen lässt sich dies in Systemen mit unterschiedlich kritischen Komponenten unter anderem mit dem Nachweis, dass von Funktionen mit geringer Sicherheitsrelevanz (z. B. Audio-Applikationen) keine störenden Einflüsse auf Funktionen mit hoher Sicherheitsrelevanz (z. B. Bremssysteme) ausgehen. Diese so genannte ‚Freedom from Interference’ ist das nicht leicht zu erreichende Ziel in den neuen Multi-Core-Architekturen, in denen mehr Funktionen in einem Controller kombiniert werden.

Der TASKING Integrity Checker bietet Embedded-Software-Entwicklern die notwendigen Tools:

  • Dank der Fähigkeit, auf der Compiler-Ebene zu arbeiten, sind keine Änderungen am Quellcode der Applikation notwendig.
  • Informationen über bereits zugewiesenen Speicher sind inkludiert, verbunden mit speziellen Möglichkeiten zum Identifizieren von Schreib-/Lese-Zugriffen auf den Speicher.
  • Informationen über die Sicherheitsklassen der verschiedenen Funktionen sind in die Applikation eingebunden. Entwickler können deshalb mit einer ASIL-bewussten statischen Analyse problemlos die Implementierung der Sicherheitsanforderungen überprüfen.