BMW Group Ersatzteil- und Zubehör-Logistik wird ausgebaut

BMW erweitert seine Ersatzteil und Zubehör-Logistik.
BMW erweitert seine Ersatzteil und Zubehör-Logistik.

Die BMW Group baut ihre zentrale Logistik für Ersatzteile, Zubehör, Merchandising- und Lifestyle-Artikel, die sogenannte Aftersales Logistik, aus. In Bayern werden drei neue Logistikzentren entstehen, die die weltweite Handelsorganisation der BMW Group beliefern.

Konkret geplant sind ein neues Verteilzentrum und Ersatzteillager in Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau), ein Ersatzteillager am Standort Bruckberg-Gündlkofen (Landkreis Landshut) sowie ein regionales Distributionszentrum in Kleinaitingen (Landkreis Augsburg).

Bei allen drei Bauprojekten arbeitet die BMW Group mit verschiedenen Immobilienentwicklern und Investoren zusammen, die auf Industrieimmobilien spezialisiert sind. Diese investieren mehrere hundert Millionen Euro für Grundstück und Gebäude. Die BMW Group wird die Flächen und Gebäude im Gegenzug von den Investoren anmieten. Die Investoren wurden in einem Bieterwettbewerb ermittelt. Den operativen Betrieb werden Logistikdienstleister übernehmen. Alle drei Logistikstandorte sollen 2016/2017 in Betrieb genommen werden.

Das neue Verteilzentrum und Lager in Wallersdorf – südlich der BAB A92 gelegen – soll mit einer Fläche von 200.000 Quadratmetern entstehen. Es ist geplant, dort künftig schnelldrehende und großvolumige, d.h. besonders häufig nachgefragte, Ersatz- und Zubehörteile zu lagern und von dort aus an die Distributionszentren zu verteilen. Langfristig sollen beim noch zu bestimmenden Logistikunternehmen bis zu 2000 Arbeitsplätze in dem Komplex geschaffen werden.

Das Ersatzteillager in Bruckberg-Gündlkofen soll mit einer Gesamtfläche von über 100.000 Quadratmeter gebaut werden. Dort wird künftig das langsam drehende Sortiment gelagert werden. Rund 170 Arbeitsplätze sollen entstehen.

Bisher fand vom Dingolfinger Dynamikzentrum aus auch eine Direktbelieferung sämtlicher Händler im südlichen Bayern, in Teilen Baden-Württembergs, in Rheinland-Pfalz und Hessen statt. Diese Versorgungsfunktion übernimmt künftig das neue regionale Distributionszentrum im schwäbischen Kleinaitingen. Auf 70.000 Quadratmetern Fläche sollen dort rund 240 Arbeitsplätze entstehen.

Im Auftrag der BMW Group werden weltweit 60 Logistik- und Distributionszentren auf 1,2 Millionen Quadratmetern Lagerfläche betrieben. Mit 400.000 verschiedenen Teilenummern werden pro Jahr rund 70 Millionen Positionen ausgeliefert.