TRW Automotive EPB bis 2015 in jedem fünften europäischen Fahrzeug

Die Elektrische Parkbremse wird 2015 in jedem fünften europäischen Fahrzeug eingebaut sein.

TRW Automotive erwartet ein kontinuierliches Wachstum für Elektrische Parkbremssysteme (Electric Parking Brake – EPB).

TRW geht aufgrund eigener Marktstudien davon aus, dass EPB im Jahr 2015 als Standard in einem Fünftel aller in Europa gefertigten Fahrzeuge verbaut sein wird. Beim Mittel- bis Oberklassesegment rechnet TRW sogar mit einer 50-prozentigen Ausstattungsrate. Gleichzeitig wird sich die Technologie laut der Studien weltweit in immer mehr Regionen verbreiten.

TRW brachte die EPB 2001 als erstes Unternehmen auf den Markt und stößt auch weiterhin bei Fahrzeugherstellern weltweit auf großes Interesse. Viele Automobilhersteller verwenden das System von TRW bereits in mindestens einem ihrer Modelle, darunter die 5er-Serie, das 6er Coupé, der X3 und Z4 von BMW, der Ford Galaxy und S-Max, der Volvo S60, S80, V60, V70, XC 60, und XC70, der Renault Mégane und Scénic und der Audi Q5, A4, A5, A6, A7 und A8, sowie VW Tiguan, Sharan, das CC-Modell, der Passat und das Passat Coupé.