Texas Instruments Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen vereinfacht

Unterstützung für die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen.
Unterstützung für die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen.

Texas Instruments (TI) stellt für seine TDA2x-Familie ein neues Vision Software Development Kit (SDK) mit vielen Hardware-Gerätetreibern und nützlichen Entwicklungs-Tools für die effizientere Implementierung von Fahrerassistenzsystemen auf Basis der heterogenen Architektur der TDA2x-SoCs von TI.

Die heterogene Architektur der TDA2x-SoCs von TI basiert auf der Kombination der proprietären C66x-DSP-Kerne, einem vollständig programmierbaren Vision AccelerationPac, Cortex-A15 MPCore- und Cortex-M4-Prozessorkerne sowie Video- und Graphik-Cores. Darüber hinaus bietet TI Bibliotheken für die Embedded Vision Engine (EVE) und den digitalen Signalprozessor (DSP) des TDA2x-SoCs an. Mit mehr als 200 optimierten Funktionen für EVE und DSP werden die nötigen Komponenten bereitgestellt, um die Entwicklung zu beschleunigen und die Markteinführungszeit zu verkürzen. Die EVE und DSP-Bibliotheken stehen für unterschiedliche Verarbeitungsgeschwindigkeiten zur Verfügung.