Strategische Allianz mit Fuji Electric Endlich: Leistungshalbleiter von Freescale Semiconductor

Auch wenn Freescale Semiconductor einer der größten Halbleiterhersteller in der Automobilindustrie und seit Urzeiten hier tätig ist, fehlt dem Unternehmen bislang ein wichtiger Produktbereich im Portfolio: die Leistungselektronik. Die Lücke wird jetzt mithilfe einer strategischen Allianz mit Fuji Electric geschlossen. x

Der Vertrag sieht vor, dass beide Unternehmen in Zukunft gemeinsam an der IGBT-Technologie und entsprechenden Produkten für Hybrid- und Elektroautos arbeiten. Damit gelingt Freescale Semiconductor, nicht nur sein bestehendes Produktportfolio im Bereich des elektronischen Antriebsstrang um High-Power-IGBTs zu erweitern, er kann diese Produkte auch bei seinen Automotive-Kunden vermarkten und neue Produkte, gemäß dem eigenen Kunden-Input definieren und produzieren.

Damit schließt Freescale eine wichtige Lücke, denn IGBTs sind mit Blick auf Elektromobilität das größte Halbleitersegment. Außerdem kann der Halbleiterhersteller laut eigenen Angaben jetzt alle wichtigen Komponenten eines Elektrofahrzeugs anbieten, angefangen bei Mikrocontrollern, über analoge Gate-Driver, Batterieüberwachungs-ICs, IGBTs bis hin zu Modellierungs/Simulations-Tools und Software-Komponenten/Tools für die Entwicklung von Motorsteuerungen.

»Freescale hat die IGBT-Technologie von Fuji Electric aufgrund der leistungsfähigen Charakteristika und Möglichkeiten dieser Technologie gewählt«, erklärt Tom Deitrich, Senior Vice President und General Manager der RF, Analog and Sensor Group von Freescale Semiconductor.