Detroiter Automesse Die wichtigsten Neuheiten

Die North American International Auto Show (
Die North American International Auto Show in Detroit: Die Automobilhersteller zeigen, womit sie die Autokäufer locken wollen.

Was die Automobilhersteller auf der North American International Auto Show an interessanten Neuheiten zeigen.

Auch wenn sich der Absatz etlicher Hersteller im vergangenen Jahr etwas abschwächte: Die Vereinigten Staaten bleiben einer der wichtigsten Automärkte der Welt. Immer im Januar ist die North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit ein viel beachteter Stimmungstest für die Branche. Hier eine Auswahl der diesmal geplanten oder erwarteten Neuheiten in der US-Autometropole:

Volkswagen – Die Hauptmarke des weltgrößten Autokonzerns zeigt ein frisches Modell des VW Jetta. Mit der Stufenheck-Limousine wollen die Wolfsburger vor allem auf dem US-Markt Boden gutmachen.

Daimler – Hier steht die Vorstellung der neuen G-Klasse auf dem Programm. Der Geländewagen der Kernmarke Mercedes-Benz soll den großen amerikanischen Jeep-Herstellern Paroli bieten.

BMW – Die Bayern präsentieren ihren kleinen SUV X2. Auch der schon in Los Angeles enthüllte i8 Roadster soll noch einmal zu sehen sein.

Audi –  Erwartet wird bei der VW-Tochter in Detroit die Publikumspremiere der neuen Ausgabe der Oberklasse-Limousine A7.

Ford –  Das jüngste Kompaktmodell Focus kommt auf die Messebühne. Der Wagen wird zunächst wohl aber nur in einer US-Variante gezeigt.

Jeep hat ein Facelift des SUV Cherokee angekündigt.

Chevrolet bringt eine neue Version des Pick-ups Silverado.

Hyundai will das kompakte Sport-Coupé Veloster vorstellen

Honda hat die Hybrid-Limousine Insight im Programm.

Toyota/ Lexus – Der neue Avalon, ein Wagen der oberen Mittelklasse, wird erwartet - aber nur für Nordamerika. Die Edelmarke Lexus geht mit der Studie LF-1 an den Start, einer Mischung aus SUV und Coupé.