hse-electronics Datenverkehr zwischen EV und EVSE überwachen

Der PLC-Tracer.
Der PLC-Tracer.

Der PLC-Tracer von hse-electronics ist ein System zum Mitlesen, Variieren und Simulieren des Datenverkehrs zwischen Ladesäulen (EVSE: Electronic Vehicle Supply Equipment) und Elektrofahrzeugen (EV: Electronic Vehicle).

Der PLC-Tracer von hse-electronics ermöglicht die Überwachung der Einhaltung gängiger Normen des Datenverkehrs zwischen Elektrofahrzeug und Ladesäule. Zwischen Elektrofahrzeug und Ladesäule geschaltet, werden während des Ladevorgangs die PLC-Daten in Echtzeit interpretiert, auf Inkonsistenzen untersucht und gespeichert. Auf Datenebene kann jeweils eine Ladesäule oder ein Elektrofahrzeug simuliert werden. Um die Reaktion auf nicht normgerechte EV-oder EVSE-Parameter auf Datenebene zu ermitteln, können Parameter bewusst außerhalb der Norm eingestellt werden. Fehlerhafte Parameter der Ladesäule (z.B. PWM-Pulsbreite) oder des Elektrofahrzeuges (z.B. verkehrter CP-Widerstand) können im Betrieb korrigiert werden, um andere Komponenten der Systeme weiter testen zu können. Ein integriertes Oszilloskop ermöglicht die Untersuchung der CP-Spannung.

Der PLC-Tracer wird im Forschungs- und Entwicklungsbereich großer Automobilhersteller, Ladesäulenhersteller und zunehmend in Servicewerkstätten eingesetzt. Er zeichnet sich durch folgende Features aus:

PLC-Interpretation nach ISO 15118:2013 und DIN 70121:2012

  • V2G-Cycle | SECC | SLAC | IPv6 Protokolle

PWM

  • EVSE PWM-Frequenz–Messung
  • EVSE PWM-Tastverhältnis-Messung
  • EV PWM-Amplituden-Messung
  • Zusätzliche Analyse des PWM-Signales über ein integriertes Oszilloskop
  • PWM-Signale durchleiten (Bridge-Mode)
  • PWM-Signale variieren (Developer-Mode)

Gehäuse

  • Ladestecker IEC 62196 Combo Typ 2 (AC und DC)
  • Anzeige der Ladespannung L1, L2, L3 und DC
  • Kompakte Bauweise, dadurch leicht transportierbar
  • Steuerung des PLC-Tracers über einem eingebauten PC mit LCD-Touch-Screen
  • Speicherung aller protokollierten Daten als PCAP Datei (inklusive PWM-Messung)
  • Messspannungsanschlüsse DC+, DC-, L1, L2, L3, N, PE (optional).