Kaspersky Lab/AVL Software & Functions Cybersecurity: Gemeinsame Entwicklung

Kaspersky Lab und AVL Software and Functions arbeiten zukünftig eng zusammen, um ein umfassendes Konzept für eine hohe Cybersecurity in der Fahrzeugwelt zu schaffen.

Dr. Georg Schwab, Geschäftsführer der AVL Software and Functions GmbH, und Alex Moiseev, CSO von Kaspersky Lab, unterzeichneten jetzt die Kooperationsvereinbarung in Regensburg. Die Vereinbarung umfasst folgende Inhalte:

  • Gemeinsame Entwicklung einer Software zur Gewährleistung einer angriffssicheren Kommunikation zwischen Fahrzeugkomponenten, dem Auto und seiner extern verbundenen Infrastruktur
  • Harmonisierung zwischen integrierter automobiler Entwicklung und bewährten Cybersicherheits-Praktiken und -Technologien
  • Verknüpfung von Sicherheits-Produkten mit Fahrzeugkomponenten und Fokussierung auf umfassende Sicherheitslösungen für die Automobilindustrie
  • Aufbau eines Trainings- und Coaching-Portfolios für automobile Datensicherheit
  • Konsequente Erweiterung des Geschäfts mittels eines lückenlosen und breit gefächerten Portfolios für die funktionale und IT- Sicherheit der zukünftigen vernetzten und autonomen Fahrzeuge

Ein zentrales Ziel ist die Erschaffung einer verlässlichen und flexiblen Software-Plattform, die es den Fahrzeugherstellern erlaubt, eine Secure Communication Unit (SCU oder Car Gateway) zu entwickeln und in ihren Autos zu implementieren. Hierbei werden Hardware und zusätzliche Software verwendet, die auf die geplanten Produkte abgestimmt sind. Abschließend wird die konzeptionierte SCU-Lösung mit sicherheitsbezogenen Verifizierungs- und Validierungsmethoden getestet. Dieses umfassende Entwicklungspaket wird nicht nur die von der Industrie benötigten technischen Umfänge, sondern auch neue Konzepte für die Absicherung des Software-Designs enthalten.

Kaspersky Lab und AVL Software and Functions wollen exemplarisch eine sichere Kommunikationsplattform auf der New Mobility World der IAA 2017 in Frankfurt von 12. - 17. September präsentieren.

Alex Moiseev, CSO von Kaspersky Lab, sagt: »Kaspersky Lab’s Automotive Security Experten haben die Anfälligkeit vernetzter Fahrzeuge und die rasant ansteigenden Angriffsflächen für Cyberattacken seit vielen Jahren beobachtet. Wir glauben, der einzige Weg, das vollständig vernetzte Fahrzeug-Ökosystem abzusichern, ist die Zusammenarbeit zwischen den IT-Sicherheitsexperten und ihren Pendants in der Automobilindustrie. Unsere Partnerschaft mit AVL Software and Functions GmbH stellt einen wichtigen Meilenstein auf unserer Reise dar – begonnen mit der Sicherheit innerhalb des Fahrzeuges und erweitert auf die Kommunikation zwischen Fahrzeugen (C2C) sowie der Fahrzeuge mit der Infrastruktur (C2X).«