Bus-Umsetzer-Modul CW-140BM Gateway für CAN und LIN

Kompaktes Bus-Umsetzer-Modul für Automobilanwendungen.
Kompaktes Bus-Umsetzer-Modul für Automobilanwendungen.

CANWAY bietet mit dem CW-140BM ein Bus-Interface für verschiedene Automobil-Bussysteme. In der Basisausführung stehen zwei CAN-Busse, zwei LIN-Busse und zwei Kanäle mit Digital-Analog-Wandlern zur Verfügung.

Das Modul hat ein robustes Aluminiumgehäuse mit Lemo-Buchsen für den Einsatz bei harten Umgebungsbedingungen. Neben den fünf Tastern an der Oberseite des Gerätes für den schnellen Zugriff auf wichtige Funktionen ermöglicht ein TFT-Touchscreen die intuitive und komfortable Bedienung. Die Umsetzung des Bedienkonzeptes per Software erlaubt zudem eigene Erweiterungen und Modifikationen, die vorhandenen Bus-Schnittstellen können beliebig über den Quellcode verwendet und in Abläufe integriert werden. Aktualisieren lässt sich die Anwendungssoftware über die integrierte USB-2.0-Schnittstelle in Verbindung mit einem Standard-PC. Somit kann der Anwender jederzeit kundenspezifische Anpassungen und Updates durchführen. Für die Unterstützung anderer Bussysteme sowie von Anwendungen zum Messen und Generieren von Signalen ist das CW-140BM mit Hilfe von Zusatzmodulen erweiterbar. Mit einem automatisierten Modus sind auch Dauerläufe möglich.

Das Modul hat Abmessungen von 143 mm x 86 mm x 25 mm (L x B x H) und ein Gesamtgewicht von 350 g. Es arbeitet im Temperaturbereich von –20 bis +70 °C bei einer Luftfeuchtigkeit von 35 bis 85 % ohne Kondensation. Zur Spannungsversorgung sind 9 bis 36 VDC erforderlich. Die Stromaufnahme beträgt 100 mA bei 12 VDC. Der Datentransfer über den CAN-Bus erfolgt gemäß CAN-2.0A-Protokoll (optional 2.0B) nach ISO 11898-2 mit bis zu 1 MBit/s. Der LIN-Bus entspricht der LIN-Spezifikation 2.0 und ist als LIN-Master/Slave konfigurierbar. Er überträgt mit einer Datenrate bis zu 20 kBit/s.