Carsharing: 200 car2go Fahrzeuge zu Beginn des Jahres 2012 verfügbar car2go jetzt auch in Lyon

car2go: Mobilitätskonzept von Daimler
car2go: Mobilitätskonzept von Daimler

Nach dem Start des innovativen Mobilitätskonzeptes in Hamburg, geben die Daimlertochter car2go und Europcar die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit in einer weiteren Stadt bekannt: Innerhalb weniger Wochen wird car2go den Betrieb in Lyon aufnehmen. Die Stadt an der Rhone bietet dann ihren Bürgerinnen und Bürgern erstmals in Frankreich die Möglichkeit ein modernes, voll-flexibles Autovermietsystem zu nutzen.

car2go setzt damit seine im Frühjahr begonnene internationale Markteinführung fort. Die Unabhängigkeit von festen Mietstationen sowie die Möglichkeit, ohne vorherige Buchung und festgelegte Mietdauer das Fahrzeug zu günstigen Minutenpreisen nutzen zu können, wird derzeit bereits von über 45.000 Kunden in den bisher vier car2go Städten in Deutschland, den USA und Kanada begeistert genutzt.

“Innovative Lösungen im Bereich urbaner Mobilität bieten einen Weg den Herausforderungen städtischer Verkehrsbelastungen wirksam zu begegnen und helfen die CO2 Emissionen zu verringern und die Lebensqualität zu verbessern.” sagt Gérard Collomb, Bürgermeister der Stadt Lyon. “Nach dem Start von Velo’v, dem ersten Bikesharing-System, im Jahr 2005 bieten wir nun mit car2go abermals eine Innovation, die die bisherigen Mobilitätsangebote in unserer Stadt ideal ergänzt.”

car2go wird Anfang des kommenden Jahres in der Rhonestadt mit zunächst 200 smart fortwo starten. Die Fahrzeuge können dann in einem Geschäftsgebiet von rund 44 km² zu jeder Zeit von den registrierten Kunden über das Internet oder ein Smartphone geortet, angemietet und nach Gebrauch wieder abgestellt werden. Das Geschäftsgebiet umfasst damit nahezu die gesamte Stadtfläche Lyons von ca. 47 km². Die drittgrößte Stadt Frankreichs ist mit ihren rund 500.000 Einwohnern der Kern des zweitgrößten französischen Ballungsraumes mit fast 1,5 Mio. Einwohnern und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Die car2go Kunden können während ihrer Miete so lange und so weit fahren wie sie möchten. Lediglich Mietbeginn und -ende müssen innerhalb des Geschäftsgebietes stattfinden. Als Kurzzeitmietmodell für verdichtete Ballungsräume ist car2go eine Ergänzung zum herkömmlichen Öffentlichen Personennahverkehr und anderen existierenden Mobilitätsangeboten.

Entwickelt durch das 2007 gegründete Business Innovation Department von Daimler, ist car2go bereits in den deutschen Städten Ulm und Hamburg, der texanischen Hauptstadt Austin und dem kanadischen Vancouver etabliert. In diesen Städten nutzen bereits mehr als 45.000 Kunden die über 1.100 Fahrzeuge. Seit dem öffentlichen Start im März 2009 wurden bereits über 900.000 vollautomatische Mieten abgewickelt und dabei über 9 Mio. Kilometer zurückgelegt. Den Kunden sind dabei vor allem die car2go Vorteile wichtig: Spontane Einwegfahrten in kompakten, extrem stadttauglichen Fahrzeugen zurückzulegen ohne vorher reservieren oder zu einer festen Mietstation gehen zu müssen. Neun von zehn Fahrten haben verschiedene Start- und Zielpunkte, die von den Kunden ebenso frei gewählt werden können, wie die Mietdauer des Fahrzeugs.