Murata Bedrahtete Hochtemperatur-Kondensatoren

Für Automotive-Anwendungen geeignet: Bedrahtete Hochtemperatur-Kondensatoren von Murata
Für Automotive-Anwendungen geeignet: Bedrahtete Hochtemperatur-Kondensatoren von Murata

Murata hat Kondensatoren für extrem hohe Temperaturen entwickelt, die auch rauen Einsatzbedingungen beispielsweise im Motorraum eines Kraftfahrzeugs gewachsen sind.

Die Kondensatoren der von Murata neu entwickelten RHS-Serie bestehen aus einem neu entwickelten, hitzebeständigen Harz, das einen ebenfalls äußerst hitzebeständigen Mehrschicht-Keramikkondensator umgibt. Die Kondensatoren können somit bei Temperaturen von -55 °C bis +200 °C eingesetzt werden.

Und so hohe Temperaturen sind notwendig. Denn um den Kraftstoffverbrauch von Automobilen zu senken, setzt man Gleichstrommotoren zur optimierten Steuerung der Systeme im Antriebsstrang ein. Zur Unterdrückung der elektrischen Störungen, die von solchen Gleichstrommotoren ausgehen, werden Kondensatoren benötigt. Allerdings sind die Steuerungsorgane von Kraftfahrzeugen extremen Einsatzbedingungen ausgesetzt, unter denen die Temperaturen kurzzeitig bis auf nahezu 200 °C ansteigen können. Kondensatoren, die in solchen Umgebungen zum Einsatz kommen sollen, müssen deshalb ein hohes Maß an Langlebigkeit mitbringen.

Die neuen Kondensatoren von Murata halten nicht nur diese Temperaturen aus, sie entsprechen auch der Qualifikationsvorschrift Norm AEC-Q200. Ihre Anschlüsse sind gleichermaßen zum Löten oder Crimpen geeignet, sodass sie sich im Interesse optimaler Performance und Effektivität nah an der Störquelle positionieren lassen. Die Kondensatoren der RHS-Serie erfüllen auch die Surge-Prüfungen gemäß ISO7637-2.

Es werden Kapazitätswerte von 100 pF bis 0,01 µF angeboten werden. Die Serie umfasst zunächst Versionen mit Nennspannungen von 200 V DC und 500 V DC. Im Laufe des Jahres 2017 kommen weitere Spannungsvarianten hinzu. Bei Temperaturen oberhalb von 150 °C erfolgt ein Spannungs-Derating. Die Nennspannung eines 500-V-Kondensators reduziert sich dadurch auf 125 V, wenn der Einsatz bei einer Temperatur von 200 °C erfolgt.

Je nach der Kombination aus Nennspannung und Kapazitätswert betragen die Abmessungen der Kondensatoren 4,0 x 3,5 mm oder 5,5 x 4,0 mm. Es stehen die Rastermaße 2,5mm und 5,0 mm zur Verfügung. 

Die Massenfertigung der RHS-Kondensatoren beginnt im Mai 2017. Murata beabsichtigt die Expansion und Diversifizierung seines Produktangebots für Anwendungen in den unterschiedlichsten Hochtemperatur-Umgebungen.