Osteuropa treibt die Nachfrage 2014: Europäischer Händlerverband erwartet leichtes Plus

Cecra, der Dachverband der europäischen Autohändler, schätzt, dass in diesem Jahr 12,57 Mio. Neuwagen in Europa zugelassen werden.

Dies würde eine Steigerung von 1,9 Prozent bedeuten. 2013 wurden in Europa 12 338 660 Neuzulassungen registriert.

Die Prognose gilt für die 28 EU-Mitgliedstaaten (mit Ausnahme von Malta, für die keine Zahlen verfügbar waren) sowie Island, Norwegen und die Schweiz. Für einige Länder wurde eine Abschätzung vorgenommen, weil noch nicht alle EU-Länder bei Cecra Mitglied sind.

Erwartet wird vor allem in den Ländern Osteuropas ein Anstieg der Neuwagenverkäufe, aber auch in Spanien. Für Deutschland wird mit einem Plus von 3,3 Prozent gerechnet.