Wibu-Systems bietet neue Schutz-Hardware für Embedded- und Smartphone-Software Zuverlässiger Schutz für eingebettete Software

Die Software-Schutzkarten »CmCard/CF« und »CmCard/SD« von Wibu-Systems

Ob Maschine, Anlage oder Industrie-PC - die Hardware funktioniert nur mit Embedded-Software, die unbemerkt im Hintergrund die Funktionen steuert. Um die eingebettete Software zu schützen und somit Raubkopierern den Nachbau ganzer Maschinen zu erschweren, bietet das Karlsruher Unternehmen Wibu-Systems neue Hardware-Versionen seiner Schutzlösung »CodeMeter« an.

Die Hardware-Varianten »CmCard/CF« als CompactFlash-Karte, »CmCard/SD« für die SD-Schnittstelle und »CmCard/µSD« für die MikroSD-Schnittstelle ergänzen den klassischen Software-Schutz, der sich meist auf die im Desktop-Bereich gängige USB-Schnittstelle konzentriert. Sie bieten sowohl Software-Schutz als auch Know-how-Schutz, und zwar angepasst an die besonderen Spezifikationen der Industrie: erweiterter Temperaturbereich, erhöhte ESD-Festigkeit, festgelegte Stückliste und Firmware sowie Überwachung der Lebensdauer.

Zusätzlich zur Embedded-Software arbeitet die Industrie mit weiteren digitalen Daten - Maschinentagebüchern, Service-Unterlagen, Schulungsvideos sowie Betriebs- oder Produktionsdaten. Mit Hilfe der »CodeMeter«-Technik können Hersteller auch dieses Know-how schützen. Der zusätzliche, mehrere Gigabyte große Speicher, den jede »CodeMeter«-Schutzkarte integriert hat, bietet genügend Platz, um Maschinen- und Produktionsdaten verschlüsselt abzulegen.

Die »CmCard/µSD« ist unter anderem für Smartphone-Software ausgelegt. Ihre Leiterplatte ist nur 150 µm dick; sie hat 40 µm breite Leiterbahnen und Löcher mit 100 µm Durchmesser, und die Vergoldung an Steckkontakten und Bondpads ist unterschiedlich. Swissbit in Berlin fertigt die »CmCard/µSD« in Deutschland für Wibu-Systems. Mit der Karte vermögen Hersteller erstens Mobiltelefon-Software zu verschlüsseln und somit vor Reverse-Engineering und Raubkopien zu sichern, zweitens gleichzeitig Lizenzmodelle wie Pay-Per-Use abzubilden und drittens Anwendern einen sicheren, PKI-gestützten Login für gehostete Applikationen bereitzustellen.

»Mit unserer MicroSD-Karte können Hersteller sicher und flexibel ihre Software schützen, ihren Anwendern höhere Sicherheit für ihre Daten bieten und den sicheren Login zu gehosteten Anwendungen ermöglichen«, erläutert Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer von Wibu-Systems. »Die ›CmCard/µSD‹ lässt sich parallel zur vorhandenen ›CodeMeter‹-Hardware einsetzen: 100-prozentig kompatibel und ohne Software-Änderung.«

Auf der Hannover Messe stellt Wibu-Systems in Halle 17, Stand C14/1, aus.