50 Jahre Moog in Europa - Preisausschreiben Wer hat das älteste funktionierende Servoventil?

Ältere Servoventile von Moog
Ältere Servoventile von Moog

Der Antriebshersteller Moog hat die Nutzer seiner Servoventile zur Teilnahme an einem Preisausschreiben eingeladen, um sein ältestes funktionierendes Servoventil zu finden. Außerdem gibt das Unternehmen in einer monatlichen Verlosung auch Teilnehmern mit neueren Servoventilen eine Gewinnchance.

Das Preisausschreiben ist Teil der Feierlichkeiten anlässlich Moogs 50-jähriger Geschäftsaktivität in Europa. Die erste europäische Niederlassung des US-Unternehmens wurde 1965 in Böblingen als erster außeramerikanischer Standort überhaupt gegründet, um den europäischen Markt zu erschließen.

Im Jahre 1951 entwickelte William C. Moog Jr. das erste Servoventil für den kommerziellen Einsatz. Servoventile wandeln ein digitales oder analoges Signal in eine Hydraulikleistung wie Volumenstrom oder Druck um. »Moogs Servoventile haben sich als sehr zuverlässig erwiesen - es ist nicht ungewöhnlich, dass sie 25 Jahre oder länger in rauen Betriebsumgebungen wie etwa der Stahlproduktion, in Gasturbinen oder in der Maschinenindustrie ihren Dienst tun«, kommentiert Gary Parks, Group Vice President und General Manager des Bereichs Industriedienstleistungen bei Moog Inc.

Das Preisausschreiben steht jedem offen, der eine Maschine mit einem arbeitenden Moog-Servoventil findet. Und so funktioniert es:

•    Fotografieren Sie mit Ihrem Smartphone das Servoventil, so dass das Typenschild mit der Seriennummer zu erkennen ist. Moog benötigt diese Information, um das Alter des Ventils festzustellen.

•    Laden Sie das Foto auf dieser Website hoch und füllen Sie dort ein kurzes Formular aus.

Der Hauptgewinn ist ein Amazon-Gutschein im Wert von 500 US-Dollar. Beim zweiten und dritten Preis handelt es sich ebenfalls um Amazon-Gutscheine. Alle anderen Teilnehmer können einen Amazon-Gutschein im Wert von 50 US-Dollar gewinnen, denn Moog verlost jeden Monat einen weiteren Gutschein. Das Preisausschreiben endet am 29. Februar 2016.