Drehstrom-Asynchronmotoren mit Leistungen von 50 bis 370 W WEG: IE3-Motoren im unteren Leistungsbereich

Obwohl sie im unteren Leistungsbereich angesiedelt sind, entsprechen die Drehstrom-Asynchronmotoren der Produktlinie »Eta-Plus« von WEG der Wirkungsgradklasse IE3.
Obwohl sie im unteren Leistungsbereich angesiedelt sind, entsprechen die Drehstrom-Asynchronmotoren der Produktlinie »Eta-Plus« von WEG der Wirkungsgradklasse IE3.

Die Württembergische Elektromotoren GmbH (WEG) hat Drehstrom-Asynchronmotoren mit Leistungen von 50 bis 370 W auf den Markt gebracht, die der Wirkungsgradklasse IE3 (Premium Efficiency) nach der IEC-Norm 60034-30 entsprechen.

Mit den Motoren der Produktlinie »Eta-Plus« erweitert WEG die Reichweite der Klasse IE3 auf den unteren Leistungsbereich - eigentlich gelten die IE-Klassen ja nur für Drehstrom-Asynchronmotoren im Leistungsbereich von 750 W bis 375 kW. Die Motoren gehören zu den Baureihen SD (ohne Lüfter) für 50 bis 250 W und VD (mit Lüfter) für 90 bis 370 W.

Gegenüber marktüblichen Normmotoren gleicher Leistungsabgabe benötigen die »Eta-Plus«-Motoren WEG zufolge bis zu 25 Prozent weniger Strom und verursachen dementsprechend 25 Prozent weniger Kohlendioxid-Ausstoß. Erreicht hat WEG dies durch die Optimierung der Motorauslegung. Abgesehen davon sinken für den Anwender die Betriebskosten, wodurch sich die Investition für den höheren Wirkungsgrad schon nach kurzer Betriebsdauer amortisiert.

Alle »Eta-Plus«-Drehstrom-Asynchronmotoren sind mit WEG-Getrieben verschiedener Bauarten und Übersetzungen zu maßgeschneiderten Antriebslösungen kombinierbar. Optisch unterscheiden sie sich durch die Farbe Blau von den bekannten WEG-Antrieben. Sie bieten einen in die Wicklung integrierten Temperaturwächter zur thermischen Überwachung und ein glattes Gehäuse ohne Kühlrippen, störende Kanten und Überstände. Dies prädestiniert sie für Anwendungen mit besonderen Ansprüchen an Hygiene und Sauberkeit.