SPS IPC Drives 2013 Viel los in Sachen Bildverarbeitung

Auf der SPS IPC Drives 2013 wird so viel industrielle Bildverarbeitung vertreten sein wie noch nie zuvor: Der VDMA präsentiert einen Gemeinschaftsstand mit 23 Ausstellern (Halle 7A, Stand 636/720), und mehr Firmen als bisher sind mit eigenem Stand da.

Auch die Bildverarbeitungs-Messe Vision wird auf der integrierten Lounge-Area mit einem Infostand vor Ort sein. Außerdem gibt es täglich eine Podiumsdiskussion zum Thema Bildverarbeitung auf dem VDMA-Forum in Halle 3 (Stand 618):

- »Bildverarbeitung - Turbo für den Maschinenbau« (Dienstag, 26. November, 11-12 Uhr)
- »Smart Camera und Vision Sensor - immer intelligenter?« (Mittwoch, 27. November, 12-13 Uhr)
- »Bildverarbeitung für Safety-Anwendungen« (Donnerstag, 28. November, 12-13 Uhr)

Eine Chance zur Vernetzung mit der Bildverarbeitungsbranche eröffnet die »Machine Vision Happy Hour« am Mittwoch, 27. November, von 17 bis 18 Uhr. Sie bringt Anbieter und Anwender der Bildverarbeitungstechnik zu einem Umtrunk am Gemeinschaftsstand zusammen und steht allen Besuchern offen.

Auf dem VDMA-Gemeinschaftsstand sind vertreten: Asentics, Büchner Lichtsysteme, CTMV, Dream Chip Technologies, Dutch Vision Systems, iiM, Imago Technologies, Krempien+Petersen Qualitäts-Kontrollsysteme, Microscan Red Lion Controls, MVTec Software, Opto, OptoMotive, Optronis, Polytec, Q.Vitec, Rauscher, Silicon Software, SmartRay, Tordivel, VDMA Industrielle Bildverarbeitung, Vision / Landesmesse Stuttgart, Vision+Control, Vision Components, VRmagic.