Cloud-Lösungen ergänzen M2M-Angebot Telit übernimmt ILS Technology

Der M2M-Kommunikationstechnik-Anbieter Telit Wireless Solutions kauft ILS Technology (ILST), einen Provider standardbasierter Cloud-Services. Durch die Akquisition kann Telit sein M2M-Angebot um eine Cloud-gestützte Application-Enablement-Plattform für M2M-Anwendungen erweitern.

Management, Entwickler und Support-Mitarbeiter von ILST gehören künftig dem 2012 gegründeten Telit-Geschäftsbereich »m2mAIR« an, in dem Telit seine Aktivitäten rund um Value Added Services einschließlich Connectivity gebündelt hat. Nach der Integration von ILST wird Telit sein M2M-Angebot um Internet-gestützte Dienstleistungen wie Application Enablement erweitern. Mittels der Lösungen und Dienstleistungen von Telit sowie der Application-Enablement-Plattform von ILST werden sich M2M-Anwendungen schnell entwickeln und bereitstellen lassen. Die Cloud-Plattform von ILST wird auch eine Anbindung M2M-fähiger Geräte an IT-Infrastrukturen und eine Integration von M2M-Daten in Backend-Systeme auf Anwenderseite ermöglichen.

Telit wird die beiden bekannten Produktlinien von ILST, »secureWISE« und »deviceWISE«, weiterhin vertreiben. »secureWISE« ist eine Lösung, die eine sichere Übermittlung großer Datenmengen ermöglicht und von Unternehmen in Branchen wie Halbleiterfertigung, Automotive oder Industrieautomatisierung genutzt wird. Bei den für M2M-Entwickler gedachten »deviceWISE«-Produkten handelt es sich um Lösungen, mit denen laut Telit hohe Anforderungen an Sicherheit, Skalierbarkeit und Integration in IT-Infrastrukturen erfüllt werden können. Die Kombination mit den »m2mAIR«-Services von Telit wird künftig auch eine Weiterentwicklung von »deviceWISE« zu einer hochintegrierten Application-Enablement-Plattform auf PaaS/SaaS-Basis (Platform as a Service / Software as a Service) ermöglichen.