Bildverarbeitung Stemmer Imaging vertreibt Xenics-IR-Kameras

Christof Zollitsch, Geschäftsführer von Stemmer Imaging, und Guido Deutz, Sales Manager Europe von Xenics, besiegeln die erweiterte Partnerschaft.
Christof Zollitsch, Geschäftsführer von Stemmer Imaging, und Guido Deutz, Sales Manager Europe von Xenics, besiegeln die erweiterte Partnerschaft.

Der Puchheimer Bildverarbeitungstechnik-Lieferant Stemmer Imaging vertreibt die industrietauglichen Infrarotkameras des belgischen Herstellers Xenics jetzt auch in Deutschland und Österreich.

Schon bisher waren die Geräte bei den Niederlassungen von Stemmer Imaging in Frankreich und Großbritannien erhältlich. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen bezieht sich auf die Kameraserien »Bobcat«, »Gobi« und »Lynx«, die sich mit Stemmer Imagings Bildverarbeitungs-Bibliothek »Common Vision Blox« kombinieren lassen.

Laut Christof Zollitsch, Geschäftsführer von Stemmer Imaging, erschließt sein Unternehmen mit diesem Schritt ein interessantes weiteres Anwendungsfeld: »Angesichts der Erfahrungen unserer Partner in Großbritannien und Frankreich mit den Xenics-Produkten sehen wir gute Chancen, auch in Deutschland und Österreich interessante Einsatzfelder für diese Kameratechnik bei vorhandenen und neuen Kunden zu erschließen«, sagt er.