TTTech Starter-Kit für den künftigen Echtzeit-Ethernet-Standard TSN

Mit dem DE-Starter-Kit von TTTech können Industriekunden ihre eigenen Anwendungen über ein TSN-Netzwerk evaluieren.
Mit dem DE-Starter-Kit von TTTech können Industriekunden ihre eigenen Anwendungen über ein TSN-Netzwerk evaluieren.

Das Wiener Unternehmen TTTech hat für das vierte Quartal 2015 ein Starter-Kit angekündigt, das den sich anbahnenden Echtzeit-Ethernet-Standard TSN (Time-Sensitive Networking, IEEE 802.1 TSN) unterstützt. Mit dem Kit lassen sich Industrieanwendungen über Standard-Echtzeit-Ethernet evaluieren.

Das so genannte DE-Starter-Kit von TTTech bietet ein Out-of-the-Box-Setup und ermöglicht Anwendern, die Leistungsfähigkeit von OPC UA und Profinet-Komponenten über ein TSN-Netzwerk zu testen. Im Kit enthalten sind TSN-fähige Switches von TTTech, Netzknoten mit OPC UA und vorinstallierte Konfigurationen.

TSN umfasst eine Reihe von IEEE-802-Substandards, die von der IEEE-TSN-Arbeitsgruppe definiert wurden. Die neuen Standards ermöglichen Time-Scheduling von Ethernet-Kommunikation und damit vollständig deterministische Echtzeit-Kommunikation innerhalb der IEEE-802-Standards. TSN-Nutzer profitieren von »Guarantee of Service«, das die Konvergenz von Steuerungen, Streaming und Datenverkehr über ein Standard-Ethernet-Netzwerk ermöglicht, ohne die Echtzeit-Leistung zu beeinträchtigen oder Bandbreite zu verlieren. Diese Konvergenz bedeutet, dass Echtzeit-Industriesysteme mit Cloud-Services verbunden und miteinander über Standard-Ethernet synchronisiert werden können.

Der Hauptfokus des DE-Starter-Kits liegt auf den Substandard TSN 802.1Qbv. Eine spätere Version des Kits soll auch den SAE-Time-Triggered-Ethernet-Standard unterstützen.