Elmo Motion Control Servoantrieb mit besonders hoher Leistungsdichte

Der Servoantrieb »Gold Twitter« von Elmo Motion Control bietet gemessen am Volumen besonders viel Leistung.
Der Servoantrieb »Gold Twitter« von Elmo Motion Control bietet gemessen am Volumen besonders viel Leistung.

Nur 35 x 30 x 12,8 mm groß und 18 g schwer ist der Servoantrieb »Nano Servo Drive Gold Twitter« von Elmo Motion Control - und liefert dennoch bis zu 4 kW Nennleistung.

Spezifiziert sind ferner Nennströme bis 50 A und Versorgungsspannungen bis 196 VDC. Insgesamt bedeuten diese Kenndaten Elmo zufolge eine gegenüber dem Vorgängermodell um 200 Prozent gesteigerte Effizienz, eine um 75 Prozent verringerte Größe und eine um 400 Prozent erhöhte Leistungsdichte.

Der »Gold Twitter« entspricht wichtigen internationalen Standards in puncto EMV und funktionale Sicherheit - er bietet beispielsweise die Funktion Safe Torque-Off (STO). Die Kommunikation erfolgt über EtherCAT oder CANopen in Echtzeit, was einen problemlosen Mehrachsbetrieb ermöglicht.

Durch seine Robustheit ist der »Gold Twitter« auf, neben oder sogar im Motor sowie auf beweglichen Lasten montierbar. So lassen sich laut Elmo hohe Servo-Performance sicherstellen sowie Kosten für Hardware und Verkabelung einsparen. Der Servoverstärker harmoniert dem Unternehmen zufolge mit jedem Servomotor und kann in Strom-, Geschwindigkeits- und allen Lageregelungs-Modi betrieben werden, für Single-Loop-, Dual-Loop- und Gantry-Applikationen. Dabei unterstützt er alle gängigen Gebersysteme.

Der »Gold Twitter« ist für den Einsatz in komplexen Anwendungen ausgelegt, die hohe Regelungsgüte erfordern. Er passt auch in Bauräume mit ungünstiger Entwärmung, denn in ihm steckt Elmos Schalttechnik FASST (Fast and Soft Switching Technology), die laut dem Unternehmen einen Wirkungsgrad von mehr als 99 Prozent ermöglicht.

SPS IPC Drives: Halle 4, Stand 365