Neues SDK von MatrikonOPC OPC UA in Embedded-Geräte integrieren

Mit dem jetzt vorgestellten »OPC UA Embedded Server Software Development Kit« (SDK) von MatrikonOPC können Anwender native OPC-UA-Konnektivität in Form eines OPC-UA-Servers direkt in Embedded-Geräte integrieren.

Ausgelegt ist das konfigurierbare und skalierbare SDK für Sensoren und Aktoren ebenso wie für SPSen, Servoverstärker oder Smart Meters. Es eignet sich sowohl für Mikrocontroller mit 64 kB RAM als auch für ARM9- und ARM-Cortex-Ax-Prozessoren sowie für Prozessoren auf x86-Basis wie Intels Atom. MatrikonOPC zufolge handelt es sich bei dem SDK um das einzige für OPC-UA-Embedded-Server, das auf Mikroprozessoren und Mikrocontroller zugeschnitten ist, bei denen geringe Speichernutzung und optimierte Rechenausführung aufgrund eingeschränkter Ressourcen essentiell sind.

»OPC UA, die nächste Generation des weltweit verbreiteten Standards für offene Konnektivität, ermöglicht OPC-Konnektivität für praktisch jedes Gerät, jeden Sensor und jeden Controller«, erläutert Jeff Gould, General Manager bei MatrikonOPC. »Mit der Markteinführung des 'OPC UA Embedded Server SDK‘ bietet MatrikonOPC Unternehmen nun die Gelegenheit, dieses Potenzial zu nutzen.«