Stemmer Imaging Neuer Umsatzrekord im Geschäftsjahr 2012/13

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (links) und Prof. Thomas Edenhofer, Vorstandsmitglied der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft RölfsPartner (rechts), mit Stemmer-Imaging-Geschäftsführer Christof Zollitsch bei der Preisverleihung
Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (links) und Prof. Thomas Edenhofer, Vorstandsmitglied der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft RölfsPartner (rechts), mit Stemmer-Imaging-Geschäftsführer Christof Zollitsch bei der Preisverleihung

Einen Gesamtumsatz von 57,6 Mio. Euro und damit einen neuen Jahresrekord verbuchte die Stemmer-Imaging-Gruppe im Geschäftsjahr 2012/13 (1. Juli bis 30. Juni). Besonders erfolgreich verlief der Juni 2013: Er war mit einem Gesamtumsatz von über 6,5 Mio. Euro der umsatzstärkste Monat der Firmengeschichte.

Als weitere Höhepunkte des abgelaufenen Bilanzzeitraums betrachtet Stemmer Imaging die Integration einer neuen Niederlassung für die Benelux-Länder und die Auszeichnung als eine der »Bayerns-Best-50«-Firmen.

Der Jahresumsatz des am 1. Oktober 2012 auf fünf europäische Niederlassungen angewachsenen Unternehmens lag mit 57,6 Mio. Euro knapp 5 Prozent über dem Niveau des Vorjahres (55,3 Mio. Euro). Mit knapp 2,0 Mio. Euro Umsatz steuerte die neu integrierte Niederlassung in den Niederlanden - die vormalige Firma Iris Vision - erheblich mehr als geplant zum Gesamtumsatz bei. »Die neuen Kollegen in den Benelux-Ländern haben diesen Umsatz in nur neun Monaten erzielt«, betont Stemmer-Imaging-Geschäftsführer Christof Zollitsch. »Er lag mehr als 75 Prozent über dem gesteckten Ziel, so dass man unsere Erweiterung in die Benelux-Länder fraglos als sehr gelungenen Schritt bezeichnen kann.«

Zollitsch hob zudem die Leistung der französischen Niederlassung hervor, die sich trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds gegenüber dem Vorjahr im Umsatz gut behauptet habe. Prozentual die größte Steigerung innerhalb der Gruppe verbuchte die Schweizer Niederlassung. Den Löwenanteil des Gesamtumsatzes erwirtschaftete mit knapp 60 Prozent die deutsche Muttergesellschaft in Puchheim bei München.

Kurz vor Ende des Geschäftsjahres wurde Stemmer Imaging mit der Auszeichnung »Bayerns Best 50« als eines der 50 wachstumsstärksten inhabergeführten Mittelstandsunternehmen in Bayern geehrt. Das Bayerische Wirtschaftsministerium vergab die Auszeichnung in diesem Jahr zum zwölften Mal an die dynamischsten Unternehmen in Bayern. Ermittelt wurden die Preisträger von der Rölfs Partner AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als Juror.