Automatisierungstechnik Neuer Eigentümer bei Schleicher Electronic

Der Berliner Automatisierungstechnik-Hersteller Schleicher Electronic hat einen neuen Eigentümer: Sven Dübbers hat das Unternehmen vom Münchner Aurelius-Konzern erworben, zu dem es seit 2007 gehört hatte.

Dübbers, der schon seit einigen Monaten bei Schleicher Electronic als Geschäftsführer tätig ist, wird diese Position beibehalten. »Schleicher Electronic ist ein Unternehmen mit enormem Potenzial«, sagte der Hamburger Unternehmer nach der Unterzeichnung des Kaufvertrags.

Schleicher Electronic wurde 1937 gegründet und beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeiter. Unter Dübbers‘ Führung will sich das Unternehmen künftig auf vier Geschäftsbereiche konzentrieren: Maschinensteuerungen, kundenindividuelle Elektronikprodukte - auch in Kleinserien -, Fremdfertigungen (»Electronic Manufacturing Services«) sowie Produktion und Vertrieb von Relais-Produkten. Als nach eigenen Angaben einziger mittelständischer Anbieter verfügt Schleicher Electronic über einen eigenen NC-Kern. Durch die permanente CNC/SPS-Synchronisation können Anwender ihre Automatisierungslösungen jederzeit selbst anpassen.

Bei der Entwicklung individueller Lösungen setzt Dübbers auf den Wissenschafts-Standort Berlin: »Wir planen verschiedene Kooperationen mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen, um neue Impulse für unsere Lösungen zu gewinnen«, betonte er.