Für Ethernet- und WLAN-Netze Neue Monitoring- und Diagnose-Software von Phoenix Contact

Auf einem Browser beruht die Monitoring- und Diagnose-Software »FL View« von Phoenix Contact.
Auf einem Browser beruht die Monitoring- und Diagnose-Software »FL View« von Phoenix Contact.

Die neue Monitoring- und Diagnose-Software »FL View« von Phoenix Contact visualisiert die Netztopologie und überwacht kontinuierlich die Netz-Performance aller Ethernet- und WLAN-Geräte.

Sowohl im Betrieb als auch bei Inbetriebnahme und Umbau des Netzwerks sorgt die Software von Phoenix Contact für den nötigen Überblick. Anwender können so eine hohe Netzverfügbarkeit sicherstellen sowie den Inbetriebnahme- und Wartungsaufwand optimieren.

Die Software erkennt automatisch alle Teilnehmer und stellt auch große Netzwerke übersichtlich dar. Durch kontinuierliche Diagnose findet sie typische Fehler im Netzwerk, etwa doppelte IP-Adressen, Bandbreitenüberlastung sowie defekte oder schlechte Kabel. Außerdem bietet sie umfangreiche Trend-Funktionen zur Langzeitüberwachung und kontrolliert PING-Response-Zeiten und PING-Fehlerraten. Über pro-aktive Reaktionen lässt sich eine hohe Netzverfügbarkeit sicherstellen. Geeignet ist die Software für kleine Maschinennetze ebenso wie für ausgedehnte Anlagennetze. Für unterschiedliche Netzwerkgrößen stehen passende Software-Versionen skalierbar von 32 bis 512 Teilnehmern zur Verfügung.

Die Software verschafft einen ständigen Überblick über weit verteilte Ethernet-Netzwerke, auch mit dezentralen Komponenten. Sie beruht auf einem Browser, so dass Anwender von jedem PC im Netzwerk auf die Netzwerkübersicht und die Diagnosefunktionen zugreifen können. Weil sie internationale Netzwerkstandards nutzt, überwacht die Software auch heterogene Netzwerke mit Ethernet- und WLAN-Komponenten verschiedener Hersteller.